2018-03-26

Benjamin Fulford: Es ist Zeit, China an seinen Platz zu erinnern - 26. März 2018


Es ist Zeit, China an seinen Platz zu erinnern

Von Benjamin Fulford / grob geprüfte Übersetzung durch max 

Der heutige Beginn (26. März 2018) des Öl-Futures-Handels mit goldgedecktem chinesischen Yuan wird weithin als chinesischer Sieg im andauernden Finanzkrieg um die Kontrolle des Planeten Erde gesehen. Es ist auch eine gute Zeit, China daran zu erinnern, dass die Welt NIEMALS die Kontrolle der chazarischen Mafia gegen die chinesische Mafia-Kontrolle tauschen wird.

Der Westen wird ewig dankbar sein für die Hilfe der asiatischen Geheimgesellschaften in ihrem Kampf, sich von der Kontrolle der satananbetenden khazarischen Mafia zu befreien. Wie wir zeigen werden, endet dieser Kampf mit dem Sieg der Menschheit.

Doch die Khazarier, die niemals unterschätzt werden sollten, appellieren an das Ego bestimmter chinesischer Führer, indem sie ihnen die Rolle des babylonischen Gottkönigs des Planeten Erde versprechen. Als Gegenleistung für die chinesische Unterstützung sind viele chinesische Führer darauf hereingefallen und träumen von einer chinesischen Diktatur über den gesamten Planeten.

China muss daher an einige Dinge erinnert werden. 

Das erste ist, dass der Westen immer noch die Macht hat, China vollständig auszulöschen. Die White Dragon Society (WDS) und ihre Verbündeten kämpften hart, um eine Fraktion im Westen zu besiegen, die genau das tun wollten. Anstatt China auszulöschen, hat der Westen bewusst seine industrielle und technische Expertise übertragen, um China bei der Modernisierung und Entwicklung zu helfen. Das war, weil es das Richtige war, und weil der Westen asiatische Hilfe in einer Kampagne zur Beendigung der Armut und zur Beendigung der Umweltzerstörung will. Auch China und andere asiatischen Ländern wurde bei ihrer Modernisierung geholfen, da ein Abkommen zwischen Ost und West für den Weltfrieden notwendig ist, um die Quarantäne, unter der der Planet Erde steht, zu beenden. Mit anderen Worten, bestimmte radikale chinesische Fraktionen müssen daran erinnert werden, dass das Endziel darin besteht, eine Win-Win-Lösung für alle zu erreichen.

In diesem Sinne wollen wir uns nun die neuesten Nachrichten im laufenden Kampf um den Planeten Erde ansehen.

Vor diesem Hintergrund gibt es im Vorfeld des chinesischen Gold / Öl / Yuan-Handels (GOY), der zu Recht als Bedrohung für die Petrodollar- und US-Hegemonie angesehen wird, einen ernsthaften Kampf zwischen den USA und China.

Die Reaktion der USA bestand darin, Zölle auf chinesischer Importe im Wert von 60 Milliarden Dollar zu verhängen und den kriegstreibenden radikalen Neokonservativen John Bolton als nationalen Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump einzusetzen. Die Botschaft der USA an China lautete eindeutig: "Wir werden aufhören, eure Sachen zu kaufen, wir werden eure Nahost-Ölversorgung kappen und Nordkorea als Vorwand benutzen, um einen Krieg zu beginnen."

Die chinesische Reaktion war im Gegensatz dazu, Kompromisse und friedliche Verhandlungen zu suchen, während Sie die US-Seite daran erinnerte, dass Sie für alle Eventualitäten vollständig vorbereitet war.

[Auch dazu: https://liebe-das-ganze.blogspot.de/2018/03/china-deutet-entgegenkommen-im.html ]

Trotz des Aufruhrs der USA macht ein kurzer Blick auf die Karten, die jede Seite in der Hand hält, klar, dass China wahrscheinlich aus jedem Handelskrieg als Pyrrhussieger hervorgehen wird. Dies kann man sehen, wenn man die Dinge auf die Spitze treibt und sich vorstellt, dass die USA den gesamten Handel mit China stoppen und China all seine US-Schatzpapiere abstossen würde. Die Amerikaner würden einen sofortigen Einbruch ihres Lebensstandards erleben, da sie den Zugang zu billigen chinesischen Gütern verlieren würden, während ein einbrechender Dollar die Importe aus dem Rest der Welt verteuern würde. Außerdem würde es viele Jahre dauern, bis die Amerikaner Fabriken bauen würden, um die Waren zu ersetzen, die sie aus China beziehen, und das Endergebnis wäre viel teurer.

China würde seinerseits den Zugang zu Sojabohnen und Getreide aus den USA verlieren, könnte es aber durch Lieferungen aus Russland und Brasilien ersetzen. Durch den Verlust des US-Dollars, der durch den Handelsüberschuss mit Amerika verdient würde, würde China viel von der harten Währung verlieren, die sie benutzt haben, um ihre Macht auf der ganzen Welt zu erhöhen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass China den GOY-Handel teilweise eingerichtet hat, um einen Ersatz für den Petrodollar zu bekommen, die sie in einem Handelskrieg mit den USA verlieren würden.

Es ist nebenbei interessant, zu bemerken, dass einer der aktivsten Händler am ersten Tag des Shanghai-GOY-Handels die Rothschild-Firma Glencore war. Ebenfalls interessant, dass „etwa 12 Millionen Barrel von Shanghais aktivsten September-Kontrakten die Seiten in den ersten 55 Minuten des Handels gewechselt haben, mehr als die aktivsten Kontrakte für Brent“.



An der Oberfläche scheint es so, als ob die Rothschilds und ihre khazarischen Brüder mit China gegen die USA Partei ergriffen hätten. Wenn man jedoch die Dinge auf einer tieferen Ebene analysiert, ergibt sich ein ganz anderes Bild. In diesem Fall sehen sich die Rothschilds und ihre khazarischen Mafiosi einer katastrophalen Niederlage gegenüber.

In Wirklichkeit sagen Pentagon-Quellen, dass der Handelskrieg mit China "eine Deckung für das US-Militär bietet, so dass sie die Börse zum Einsturz bringen und weltweit Billionen von gestohlenen Vermögenswerten beschlagnahmen können".

„Der verrückte März [march madness] begann am 23. März, als Trump ‚widerwillig‘ die $1,3-Billionen-Omnibus-Ausgabenverordnung [omnibus spending bill] unterzeichnete, um das Militär finanziell zu unterstützen, so dass es den Sumpf mit verdeckten und offenen Aktionen rund um den Globus austrocknen kann“, sagen die Pentagon-Quellen. Die sechsmonatige Omnibus-Verordnung gibt Trump eine Blankovollmacht, er kann so „jede Behörde oder Operation finanzieren, oder schlechten das Geld entziehen wie der CIA oder Hilfen für Israel“, erklären die Quellen.

„Die 2.232-seitige Omnibus-Ausgabenverordnung, die niemand liest, sorgt tatsächlich für Tonnen von Geld für Zeugen, GITMO, Diego Garcia, und es ermächtigt und finanziert den Generalinspekteur quer durch die Regierung Verbrechen der Kabale aufzudecken“, sagen sie.

Zusätzlich wird der „DOJ-Inspekteur-Generalbericht von 1,2 Millionen Seiten massive Pädophilie, Morde, Erpressung, Korruption, Verrat und Aufwiegelung aufdecken, während Trump nach der Todesstrafe für Drogenhändler wie in Singapur strebt“, fahren die Quellen fort.
Wenn jemand noch Zweifel hat, dass eine Säuberung bereits auf höchster Ebene begonnen hat, sollten sie aufhören und über den Rücktritt von "Papst Maledikt", die Abdankung einer ganzen Reihe von Monarchen einschließlich des Kaisers von Japan, die Pensionierung von Dutzenden von US Senatoren und Mitgliedern des Kongresses und das Verschwinden von Menschen wie George Soros und Bill Gates usw. nachdenken.

Jetzt gibt es einen sehr sichtbaren Angriff gegen die Kontrolle der Internet-Giganten wie Facebook und Google. An dieser Front sagen Pentagon-Quellen, dass David Rockefellers Enkel Mark Zuckerberg (Greenberg) "wegen Spionage und Insiderhandel untergeht, gerade als Steve Wynn (Weinberg) schließlich gezwungen wurde, alle seine Aktien zu verkaufen."

Es sei darauf hingewiesen, dass Wynn, der ehemalige Finanzchef der Republikanischen Partei war und im vergangenen Oktober Eigentümer der Hotels, die bei dem Massenmord und der versuchten Ermordung von Donald Trump in Las Vegas eingesetzt wurden.

Die Säuberung in Europa geht ebenfalls weiter. Der ehemalige französische Präsident Nicholas Sarkozy wurde letzte Woche wegen illegaler Wahlkampffinanzierung aus Libyen formell angeklagt. Auch der französische Präsident des Rothschild-Sklaven Emmanuel Macron steht vor Massenstreiks und Protesten gegen seine Versuche, die Löhne französischer Arbeiter zu kürzen, um seine Oligarchenherren reicher zu machen.

In Italien sind die Anti-Establishment-Parteien "Lega Nord" und "Fünf-Sterne-Bewegung" nahe daran, eine Regierung zu bilden, die die faschistische EU und ihre Euro-Währung herausfordern wird.

Die Khazarianische Mafia hat natürlich ihren fanatischen Versuch, den 3. Weltkrieg zu beginnen, immer noch nicht aufgegeben. In der vergangenen Woche wurden sie erneut erwischt, Giftgasangriffe in Syrien und Großbritannien zu verüben, um einen Krieg mit Russland zu beginnen.

CIA-Quellen sagen, dass die Khazarier US-Präsident Donald Trump erpressten, um ihn zu zwingen, den radikalen neokonservativen Kriegshetzer John Bolton als Nationalen Sicherheitsberater zu engagieren. Diese Quellen sowie Pentagon Quellen sagen, dass Bolton beschädigte Ware ist, der mit Pädophilie Anklagen erpresst wird. Die Pentagon-Quellen sagen jedoch: "John Bolton wird sich vielleicht nicht lange halten und hat das Mandat, zu säubern, während das Militär die Show leitet."

Auch sagen die CIA-Quellen, dass ein kasachischer Mafia-Plan, der vorsieht Trump durch Vizepräsident Mike Pence zu ersetzen, zum Scheitern verurteilt ist, weil Pence zu den Menschen gehört, die wegen Pädophilie angeklagt werden.

In jedem Fall sagen WDS-Quellen, dass Bolton eine nützliche Rolle spielen wird, um mit Krieg gegen den Iran zu drohen und damit eine Abschottung des Öls aus dem Nahen Osten als eine Karte in den Verhandlungen mit Asien über das neue Finanzsystem ausspielen zu können.

Russische WDS-Mitglieder ihrerseits bemerken, dass Russland zusammen mit seinen türkischen, ägyptischen und iranischen Verbündeten ein Veto gegen jeden westlichen Plan eingeht, das Öl aus dem Nahen Osten abzuschneiden. Die Russen wollen, so die Quellen, den Weltfrieden und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Nationen. Sie werden dem Westen nicht völlig vertrauen, bis die kriegstreibenden Khazarier hinter den gefälschten Gasangriffen usw. alle von der Macht entfernt sind, sagen sie.

Zu guter Letzt wurde dieser Autor letzte Woche zu einer Zeremonie im Japanischen Freimaurer-Hauptquartier in der Nähe des Tokyo Tower eingeladen. Dies ist das erste Mal, dass er jemals an einer solchen Veranstaltung teilgenommen hat. Die Freimaurer luden ihn als Teil ihrer neuen Kampagne ein, Missverständnisse über sie zu zerstreuen, indem sie ihre Türen für die Öffentlichkeit öffneten. Was dieser Autor sah, war eine ziemlich harmlose Zeremonie. Unten ist ein Foto von diesem Ereignis.


Generell haben die Freimaurer einen großen Einfluss auf die westliche Geschichte, weil einflussreiche Menschen sich in ihren Logen treffen und kennen lernen. Für diejenigen, die mehr wissen möchten, ist das 97-minütige Video unter dem Link unten ein ziemlich guter Überblick darüber, worum es bei den Freimaurern geht.


Soweit es diesen Autor betrifft, ist das meiste zutreffend und genau, abgesehen von dem Teil, wo sie behaupten, dass die Illuminaten nicht existieren. Die Illuminati sind real und sind in die gnostischen Illuminaten, die gegen die Blutlinienherrschaft sind, und die P2-Lodge-Illuminaten aufgeteilt, die eine Weltregierung wollen, die von alten römischen Blutlinien kontrolliert wird.

Auf jeden Fall scheint es, dass die Freimaurer die Ziele der White Dragon Society und der Asian Secret Society für den Weltfrieden und die Freundschaft zwischen den Völkern unterstützen.
_______________________________________________________

_______________________________________________________

It’s time to remind China of its place

By Benjamin Fulford

The start today (March 26, 2018) of oil futures trading in gold-backed Chinese yuan is being widely seen as a Chinese victory in the ongoing financial war for control of the planet Earth. It is also a good time to remind China that the world will NEVER swap Khazarian mafia control for Chinese mafia control.

The West will be eternally grateful for the help provided by Asian secret societies in its battle to free itself from the control of the satan-worshipping Khazarian mafia. As we will point out, this battle is about to end in victory for humanity.

However, the Khazarians, who should never be underestimated, are appealing to the ego of certain Chinese leaders by promising them the role of Babylonian god-king of the planet Earth. In exchange for Chinese support, many Chinese leaders are falling for this and dreaming of a Chinese dictatorship over the entire planet.

China thus needs to be reminded of a few things. The first is that the West still has the power to entirely wipe China out of existence. The White Dragon Society (WDS) and its allies fought hard to defeat a faction in the West that wanted to do exactly that. Thus, instead of obliterating China, the West deliberately transferred its industrial and technical expertise in order to help China modernize and develop. That’s because it was the right thing to do, and because the West wants Asian help in a campaign to end poverty and stop environmental destruction. Also, China and other Asian countries were helped in their modernization because a deal between East and West for world peace is necessary to end the quarantine the planet earth is now under. In other words, certain Chinese radical factions need to be reminded that the end goal is to achieve a win-win solution for everybody.

With that in mind, let us now look at the latest news in the ongoing battle for the planet Earth. On this front, there is very serious brinkmanship going on between the U.S. and China in the run-up to the start of the Chinese Gold/Oil/Yuan (GOY) trading that is rightly being seen as a threat to the petrodollar and U.S. hegemony.

The U.S. reaction was to impose tariffs on $60 billion worth of Chinese imports and hire warmongering radical neocon John Bolton as National Security Adviser to U.S. President Donald Trump. The U.S. message to China was clearly, “We will stop buying your stuff, cut off your Middle-East oil supply, and use North Korea as an excuse to start war.” The Chinese reaction, in contrast, was to seek compromise and peaceful negotiation while reminding the U.S. side that it was fully prepared for any eventuality.

Despite the U.S. bluster, a quick look at the cards each side is holding makes it obvious China is likely to emerge as a pyrrhic victor in any trade war. This can be seen by taking things to an extreme and imagining the U.S. stopping all trade with China, and China dumping all of its U.S. Treasury holdings. Americans would see an immediate plunge in their living standards as they would lose access to cheap Chinese goods, while a plunging dollar would make imports from the rest of the world more expensive. Also, it would take many years for the Americans to build factories to replace the goods it is used to getting from China, and the end result would be far more expensive.

China, for its part, would lose access to U.S. soybeans and grains, but would be able to replace these with supplies from sources like Russia and Brazil. The loss of U.S. dollars earned through its trade surplus with America would also deprive China of a lot of the hard currency it has been using to enhance its power around the world. However, it is likely that China has set up the GOY trading in part to have a ready substitute for the petrodollars it would lose in a trade war with the U.S.

It is interesting to note, by the way, that one of the most active traders in the first day of the Shanghai GOY trading was the Rothschild firm Glencore. It is also interesting to note that “around 12 million barrels of Shanghai’s most-active September contract changed hands in the first 55 minutes of trade, more than the most-active contract for Brent.”

https://au.investing.com/news/commodities-news/oil-prices-fluctuate-amid-middle-east-tension-launch-of-shanghai-oil-futures-1061044

On the surface, thus it appears the Rothschilds and their Khazarian brethren were right to side with China against the U.S. However, if you analyze things on a deeper level, a very different picture emerges. In this one, the Rothschilds and their fellow Khazarian mafiosi face a catastrophic defeat.

In reality, Pentagon sources say the trade war with China “provides a cover for the U.S. military so that they can crash the stock market and confiscate trillions of dollars of stolen assets worldwide.”

“March madness began on March 23 as Trump ‘reluctantly’ signed the $1.3 trillion omnibus spending bill to fund the military so they can drain the swamp with covert and overt operations across the globe,” the Pentagon sources say. The six-month omnibus bill gives Trump carte blanche so he can “fund any agency or program, or defund bad ones like the CIA or aid for Israel,” the sources explain.

“The 2,232-page omnibus spending bill, which nobody reads, actually provides tons of money for witnesses, GITMO, Diego Garcia, and it empowers and funds the Inspector General across the government to expose crimes of the cabal,” they say.

In addition, the “DOJ Inspector General report of 1.2M pages will reveal massive pedophilia, murder, extortion, corruption, treason, and sedition as Trump seeks the death penalty for drug traffickers like in Singapore,” the sources continue.

If anybody still has doubts that a purge has already begun at the highest levels, they should stop and think about the resignation of “pope maledict,” the abdication of a whole series of monarchs including the Emperor of Japan, the retirement of scores of U.S. senators and members of Congress, and the disappearance of people like George Soros and Bill Gates, etc.

Now there is a very visible attack taking place against Khazarian mafia control of Internet giants like Facebook and Google. On this front, Pentagon sources say David Rockefeller grandson Mark Zuckerberg (Greenberg) “is going down for spying and insider trading just as Steve Wynn (Weinberg) was forced, finally, to sell all his shares.” It should be noted that Wynn, the former finance chair of the Republican Party, owned the hotels used in the mass murder event and attempted assassination of Donald Trump in Las Vegas last October.

The purge in Europe is also continuing, with former French President Nicholas Sarkozy being formally charged last week with receiving illegal campaign financing from Libya. Also, French Rothschild-slave President Emmanuel Macron is facing mass strikes and protests over his attempts to cut the wages of French workers in order to make his oligarch masters richer.

In Italy, meanwhile, the anti-establishment Northern League and Five Star Movement parties are close to forming a government that is certain to challenge the fascist EU and its Euro currency.

The Khazarian mafia, of course, have still not given up in their fanatical attempt to start World War 3. In the past week they have been caught yet again fabricating poison gas attacks in Syria and the UK in an attempt to start war with Russia.

CIA sources are saying that the Khazarians blackmailed U.S. President Donald Trump to force him to hire radical neocon warmonger John Bolton as National Security Adviser. These sources, as well as Pentagon sources, say Bolton is damaged goods who is being blackmailed with pedophilia charges. However, the Pentagon sources say, “John Bolton may not last long and has a mandate to purge while the military runs the show.”

Also CIA sources are also saying a Khazarian mafia plan to replace Trump with Vice-President Mike Pence is doomed to fail because Pence is one of the people who is going to be arrested on pedophilia charges.

In any case, WDS sources say Bolton will serve a useful role to threaten war against Iran, and thus a cut-off of Middle-Eastern oil, as a card in negotiations with Asia over the new financial system.

Russian WDS members, for their part, note that Russia, along with its Turkish, Egyptian, and Iranian allies, holds a veto over any Western plan to cut off Middle-Eastern oil. The Russians want world peace and friendly, law-based relations between nations, the sources say. They will not fully trust the West until the warmongering Khazarians behind the fake gas attacks, etc. are all removed from power, they say.

On a final note, this writer was invited to a ceremony at the Japan Freemason headquarters near Tokyo Tower last week. This is the first time he has ever participated in such an event. The Freemasons invited him as a part of their new campaign to dispel misunderstandings about them by opening their doors to the public at large. What this writer saw was a fairly innocuous ceremony. Below is a photograph of that event.

Generally speaking, the Freemasons have had a big impact on Western history because influential people got to meet and know each other at their lodges. For those who want to know more, the 97-minute video at the link below is a fairly good overview of what the Freemasons are all about.

As far as this writer is concerned, it is mostly accurate except for the bit where they claim the Illuminati does not exist. The Illuminati are real and are divided into the Gnostic Illuminati, who are against bloodline rule, and the P2 Lodge Illuminati, who want a world government controlled by ancient Roman bloodlines.

In any case, it looks like the Freemasons support White Dragon Society and Asian Secret Society goals of world peace and friendship between peoples.

Kommentar veröffentlichen