2018-04-20

Schritte im Umgang mit der Angst - Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe


Schritte im Umgang mit der Angst

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen,

seid von Herzen willkommen. Ich bin Jeshua. Ich bin heute bei euch, um über die Realität der Angst in eurem Leben zu sprechen.

Ihr habt täglich mit einer inneren Angst zu tun, die euch davon abhält, wirklich zu sein, wer ihr seid. Wer ihr seid, ist so wunderschön. Ihr seid Engel aus Licht. In eurem Geist, in eurer Seele erstreckt ihr euch über unendliche Zeit und unendlichen Raum. Ihr seid unendliche Wesen. Ihr seid hier - vorübergehend in Körpern von Fleisch und Blut - zusammengekommen, um etwas von diesem Licht auf die Erde zu bringen und um es auch selbst zu erfahren. Denn es geht hier in diesem Leben auf der Erde um euch. Um die Beschaffenheit eures Bewusstsein in diesem irdischen Dasein. Ihr kommt hierher, um das göttliche Licht, das ihr seid, in die Materie einzubringen und es so auf eine ganz andere Art und Weise zu erfahren als ihr es ohne diesen Körper tätet. Ihr habt euch bewusst dafür entschieden, diese Erfahrung zu machen, um eine bestimmte Qualität des Bewusstseins auf der Erde zu realisieren. Ihr seid alle miteinander verbunden. Ihr seid Teil einer Gruppe von Lichtarbeiterseelen, die schon seit Jahrhunderten damit beschäftigt sind, diese Qualität auf die Erde zu bringen und hier auszubreiten.

Ihr seid hierbei viel Widerstand, Ablehnung und Bedrohung begegnet, und mit den dadurch verursachten emotionalen Verletzungen habt ihr heute noch immer jeden Tag zu tun. Worum es auf eurer Reise hier auf der Erde geht, ist, wie ich eben sagte, für euch auf der Erde eine bestimmte Bewusstseinsqualität zu erreichen. Das bedeutet, dass euer Weg eher ein innerer als ein äußerer ist. Ihr alle seid hier, um die Christus-Energie in euch selbst geboren werden zu lassen, und ihr versucht, euch hieran, als Leitfaden, als Ziel eurer Existenz, zu halten. Oft seid ihr in eurem Bewusstsein auf das ausgerichtet, was ihr in der Außenwelt Greifbares erreicht. Darauf, ob ihr Erfolg habt, ob ihr einen bestimmten Job habt oder ob ihr in der materiellen Welt Fülle erschafft. Aber darum geht es nicht. Es geht um euch und die Beschaffenheit eures Bewusstseins, die ihr innerlich, in eurem Herzen, in eurem Wesen erlangt. Darum geht es. Ganz und gar das ursprüngliche Licht des Engel-Wesens, das ihr seid, in euren Körper einsinken und es eure Gefühle durchwirken zu lassen. Dafür seid ihr hierhergekommen. Wie ihr das auf der materiellen Ebene genau verwirklicht, ist weniger wichtig.

Wenn ihr sterbt und diesen Lebensraum verlasst, ist am wichtigsten, welche Qualität eures Bewusstseins ihr mitnehmt, welchen Reichtum ihr auf innerer Ebene entwickelt habt. Habt ihr euch selbst geliebt? Habt ihr die Ängste in euch selbst ansehen und umarmen können? Darum geht es. Das ist wichtiger als alles andere. Und ja, wenn ihr das tun konntet, wenn ihr euch selbst lieben und etwas von euren Ängsten loslassen und meistern konntet, dann seid ihr auch ein strahlender Stern für Andere gewesen, dann habt ihr auch Andere berührt und ihnen geholfen, zu einem größeren und tieferen Bewusstsein für sich selbst zu gelangen. Aber das Allerwichtigste ist, dass ihr euch auf euch selbst konzentriert. Ihr müsst euch nicht mit den Resultaten eures Bewusstseins in der Außenwelt befassen, sondern vor allem und in erster Linie in euch selbst eintauchen. Die tieferen Schichten in euch selbst erkunden, die schon alt sind und die ihr auch aus anderen Leben mitbringt. Ihr kommt mit viel Gepäck hierher. Es sind nicht nur die Ängste und Schmerzen aus diesem Leben, die ihr im jeweils gegenwärtigen Moment zu heilen versucht. Es sind ältere Leben wirksam, in denen ihr dafür, wer ihr wart, für das Besondere, das Spezielle, dass ihr hierher mitbrachtet, tatsächlich Bedrohung und Ablehnung erfahren habt. Es ist nun an der Zeit, diese Ängste anzuschauen und zu transformieren. Und darüber möchte ich heute sprechen.

Ich möchte über die Realität der Angst sprechen. Angst ist eine subjektive Wirklichkeit. Sehr oft hat sie nichts mit der Welt um euch herum zu tun, sondern damit, wie ihr Dinge erlebt, und mit den Erinnerungen, die es in euch wachruft.

Geht dem einmal nach. Ich möchte euch mitnehmen auf einen kleinen Ausflug in einen großen, alten Wald. 

Stellt euch vor, dass ihr in der Nacht draußen auf einer Straße geht und dass vor euch ein dunkler Wald liegt. Ihr fühlt euch ruhig und entspannt. Über euch stehen die Sterne am Himmel und ihr habt das Empfinden von etwas Geheimnisvollem, etwas Mysteriösem, als ihr nun in den Wald hineingeht. Ruhig seht ihr euch um und fühlt, dass der Wald schläft. Die Bäume ruhen und ihr hört hier und da Rascheln und Geräusche, aber ihr fühlt euch ruhig und entspannt dabei. Und ihr habt Ehrfurcht vor dem lebendigen Wesen, das dieser Wald ist. Ihr fühlt die Erde mit euren Füßen, ihr spürt den Kontakt mit der Erde. Ihr lasst euch einfach von dem Weg mitnehmen, wie er sich euch zeigt. Obwohl es dunkel ist, finden dennoch eure Füße ganz von selbst einen Weg, der sich vor euch öffnet, und ihr gelangt bald auf eine Lichtung im Wald, wo ihr euch unter den dunklen Sternenhimmel setzt. Da kommt ihr zur Ruhe. Ihr fühlt euch im Wald ganz und gar zu Hause. Ihr fühlt euch als Teil der Bäume, der Gerüche, der Zweige, der Blätter, und ihr fühlt euch Eins mit den anderen Lebewesen, die dort leben. Ihr seid offen für das Mysterium der Nacht. Ihr fühlt euch getragen vom Licht der Sterne. Ihr habt keine Angst.

Jetzt lasst dieses Bild eine Weile los. Geht wieder zurück an den Anfang dieser Reise. Ihr steht wieder in sternenklarer Nacht auf dieser Landstraße und fühlt euch jetzt beunruhigt, beklommen, ein wenig ängstlich, weil es dunkel ist und ihr eigentlich nicht genau wisst, wo ihr seid. Ihr betretet jetzt wieder den Wald, aber ihr fühlt starkes Widerstreben in euch aufkommen, weil ihr in diesen dunklen Wald gehen müsst. Eure Gedanken werden hektisch und unruhig. Ihr denkt „Wer weiß, was mir im Wald alles begegnen kann“ und stolpert über Zweige und fallt hin, weil ihr nicht darauf achtet, wohin eure Füße den nächsten Schritt setzen. Beklommen und ängstlich wandert ihr weiter durch den Wald. Ihr fragt euch, wie ihr hier jemals wieder heraus kommen sollt. Ihr findet die Lichtung in der Mitte des Waldes nicht, sondern verstrickt euch in der immer dichter werdenden Vegetation. Und irgendwann spürt ihr, wie euer Herz wild vor Angst schlägt, denn ihr hört Geräusche von fremden Wesen um euch herum. Ihr habt Angst vor wilden Tieren, die euch vielleicht angreifen werden. Inmitten dieser wirbelnden Angstgefühle wisst ihr euch keinen Rat, was ihr tun sollt, es ist wie wenn ihr innerlich erstickt.

Ihr seht, wie ein und dieselbe Situation sehr unterschiedliche Emotionen hervorrufen kann, abhängig von eurem Ausgangszustand und der Haltung, mit der ihr der Erfahrung begegnet. Gehen wir noch einmal zurück zu dem Moment der Angst, in dem ihr euch von einer feindseligen Umgebung des Waldes umgeben fühlt. Ihr wisst nun, dass ihr den Wald ganz anders erleben könntet, das haben wir gerade gesehen. 

Geht jetzt mit eurem Bewusstsein innerlich hin zu dem Moment der Angst, in den ihr euch wie verstrickt gefühlt und euch vor der Dunkelheit gefürchtet habt, umgeben von feindseligen Kräften. Geht jetzt innerlich ganz ruhig in diesen Moment hinein. Fühlt die Emotionen der Angst, aber sagt gleichzeitig zu euch selbst: "Du bist es, der Angst hat. Es ist nicht der Wald, der das mit dir macht. Der Wald ist was er ist. Hier geht es um dich“. Es geht darum, wie ihr euch eurer eigenen Angst gegenüber verhaltet. Und seht, ob ihr dann zu euch selbst durchdringen könnt. Schaut, ob euch das etwas entspannt. Seht, ob es eure Aufmerksamkeit von dem ablenkt, was um euch herum ist, die seltsamen Geräusche, das Dunkle, die Vegetation, und konzentriert euch jetzt auf euch selbst, darauf, wo die Angst sitzt. In eurem Bauch oder in euren Schultern oder vielleicht zittern euch die Beine. Und jetzt seid ihr nicht mehr allein mit eurer Angst. Ihr habt das Bewusstsein aufgerufen, das in der Lage ist, die Angst zu umarmen, sie anzuschauen daher auch zu meistern. Fühlt diesen Teil in euch. 

Dieses Bewusstsein, das größer ist als die Angst.

Das ist es, was ihr in Momenten tun müsst, in denen ihr von Angst überfallen werdet: euch größer machen als die Angst, in euch selbst ein Bewusstsein von der Angst entwickeln und damit begreifen, dass es nicht um die Außenwelt geht oder um das, was die Angst verursacht hat, sondern um euch. Eure Reaktion, euer inneres Erleben. In dem Moment, in dem ihr das tut, habt ihr Schritt eins gemacht.

Wie ihr seht, folgen wir hier dem Schema, das auch Gerrit bereits beschrieben hat*. Schritt eins im Umgang mit der Angst ist, dass ihr versteht, dass es euer eigener Aspekt ist. Dass es nicht um die Außenwelt geht, sondern um eure Reaktion auf sie und darum, euch ihr zuzuwenden, zu erkennen, was in euch so stark auf die Außenwelt reagiert, wovor ihr Angst habt.

Der nächste Schritt ist, einen Abstand zwischen euch und der Angst zu schaffen. Sobald ihr euch der Angst bewusst seid und das Bewusstsein in euch selbst ruht und nicht in der Außenwelt, habt ihr die Möglichkeit, die Angst zu untersuchen, sie euch anzuschauen und mit ihr Kontakt aufzunehmen. An diesem Punkt ist es sehr kraftvoll, mit dem inneren Kind zu arbeiten. Ihr könnt euch die Angst wie ein kleines Kind vorstellen, das in euch lebt und vollkommen in Panik ist. Ihr könnt dieses Kind festhalten, es in eure Arme nehmen, es trösten.

Das ist der jetzt folgende und letzte Schritt, nachdem ihr die Angst als eine Realität in euch anerkannt habt und nachdem ihr sie als eine Gestalt gesehen habt, die euch gegenübersteht, und ihr dadurch versteht, dass ihr die Angst nicht seid, sondern euch über sie erhebt. Dann könnt ihr auch Wärme und Liebe für diesen verlorenen Teil in euch fühlen, den wir so oft das Kind in euch nennen. Ihr könnt auch eine andere Gestalt nehmen, aber das Kind spiegelt sehr gut wieder, worum es in der Beziehung zwischen euch und euren Ängsten geht. Sobald ihr Kontakt mit dem Kind in euch aufnehmt, das die Angst widerspiegelt, beginnt emotionale Heilung. Dann seid ihr nicht mehr allein in eurer Angst. Dann habt ihr den Engel in euch selbst geweckt und habt die Möglichkeit, die Angst zu transzendieren.

Womit ihr es im Alltag und vor allem auch im Thema Spiritualität und Arbeit oft zu tun habt, ist die Angst, euch auszudrücken. Angst also vor dem Selbstausdruck. Ihr alle tragt eine alte Identität in euch, bei der es darum geht, Licht auf die Erde zu bringen. Eine Art von Bewusstsein, die vom Gewöhnlichen abweicht und etwas wirklich Neues auf die Erde bringen will. Dies nach außen zu bringen, zu wagen, damit hervorzukommen, löst Ängste in euch aus.

Ich habe nun aufgezeigt, auf welche Weise ihr mit diesen Ängsten umgehen könnt. Stellt diesen Kontakt mit dem verletzten Kind in euch her. Das bringt enorme Fortschritte auf eurem Weg zur Selbstverwirklichung mit sich.

Und schließlich möchte ich euch noch eine weitere Übung dafür geben, zu entdecken, wo bei euch die Angst sitzt, was sie hervorruft. Und um diese Übung zu machen, möchte ich euch bitten, euch zuerst vorzustellen, dass das Licht, das zu euch gehört, das Licht, das ihr seid, das zu eurer Seele gehört, das Licht des Höheren Selbst, jetzt auf euch herabsinkt, dass es sich euch hinzufügt. Stellt es euch wie eine Dusche vor, die sich über euren Kopf und eure Schultern ergießt und auch in euren Körper eindringt und durch euer Herz und euren Magen und euren Bauch nach unten fließt. Es muss nichts sein, das ihr seht, ihr könnt es auch einfach nur fühlen. Es ist von euch, ihr seid es.

Lasst es durch eure Beine hindurch ausströmen und die Erde berühren. Und jetzt fühlt euch von flüssigem Licht umgeben, das euch entspannt und glücklich macht. Es tanzt um euch herum, in den Zellen eures Körpers und in eurer Aura. Und nun stellt euch vor, dass ihr in euren beiden Händen eine Kugel von diesem Licht haltet. Ihr spürt, wie stark die Lichtkugel mit eurem Herzen verbunden ist. Jetzt nehmt eine Person aus eurem täglichen Leben, mit der ihr viel zu tun habt und die euch als erste in den Sinn kommt. Jemand, der euch wichtig ist. Dann stellt euch vor, dass ihr dieser Person die Lichtkugel gebt. Ihr habt unerschöpflich viel Licht zu eurer Verfügung und gebt diese Lichtkugel nun dieser Person und schaut, wie sie von dem Anderen empfangen wird. Schaut es euch sehr neutral an. Ihr müsst nichts versuchen oder tun, schaut einfach, ob diese Kugel angenommen wird, und wenn ja, wie. Wie reagiert diese Person darauf? Macht es sie fröhlich, glücklich? Oder schreckt es diese Person ab? Oder weiß sie nicht recht, was sie damit tun soll? Probiert das einmal für euch selbst aus.

Und ihr könnt dies in verschiedenen Situationen sehr leicht wiederholen. Schaut euch eine Situation bei der Arbeit an. Nehmt einmal die erste, die euch in den Sinn kommt. Es muss nicht so eng definiert sein wie zum Beispiel, dass ihr eine bestimmte bezahlte Arbeit macht, sondern schaut euch einfach eine Situation in eurem Leben an, in der ihr eure kreative Energie in die Welt zu bringen versucht. Stellt euch wieder vor, dass ihr in diese Situation eine weiße, glänzende Lichtkugel hineingebt. Dass ihr sie aus euch kommen lasst und mit den Anderen teilt. Achtet darauf, ob die Lichtkugel gut angenommen wird oder wo etwas stockt.

Nehmt wahr, was es mit euch macht, wenn euer Licht nicht angenommen wird. Schaut euch irgendeine Situation an, in der ihr fühlt, dass euer Licht nicht empfangen wird, und dann fühlt, was es emotional in euch auslöst. 

Was macht es mit dem Kind in euch? Sind da Enttäuschung oder Angst, habt ihr das Gefühl, dass ihr euer Licht dann in euch behalten müsst? Dies sind allerlei mögliche Reaktionen, die die Folge eines Gefühls der Zurückweisung sind, das ihr habt, wenn euer Licht nicht empfangen wird. Wenn das, was wirklich zu euch gehört, das aus eurem Herzen fließen möchte, von eurer Umgebung nicht richtig aufgenommen wird. Auf eurer inneren, emotionalen Ebene, dem verwundeten Kind, tut es weh und lässt euch an euch selbst zweifeln. Es kann sogar so weit gehen, dass ihr davon schwermütig werdet und eure Erdung verliert. Dass ihr also nicht mehr gut bei euch selbst bleibt und dann euer Bestmögliches tut, um von Anderen dennoch angenommen zu werden. Aber ihr tut dies dann auf eine Weise, bei der ihr eurem inneren Licht nicht treu seid. Es ist sehr wichtig zu sehen, was wirklich passiert, wenn eure Lichtkugel nicht von der Umwelt empfangen und angenommen wird.

Es hat nichts mit euch zu tun. Ihr müsst darauf nicht reagieren. Es sagt etwas über diese andere Person aus, die es nicht empfangen kann oder will, deren Entscheidung es ist, es jetzt nicht anzunehmen. Lasst das bei dem Anderen. Es ist nicht eure Aufgabe, den Anderen eine Lichtkugel empfangen zu lassen. Ihr seid allein für das Senden dieser Kugel verantwortlich, dafür, diese Kugel sich von eurem Herzen aus ausbreiten zu lassen. Und wenn ihr fühlt, dass sie nicht erwünscht ist, verbindet damit keine Urteile. Weder über den Anderen, noch über euch selbst. Ihr müsst den Anderen nicht verurteilen, und vor allem auch euch selbst nicht. Die Situation ist dann nicht im Gleichgewicht und gemäß eurer Natur werdet ihr nach anderen Menschen suchen oder geht in eine Umgebung, wo euer Licht fließen kann, in der es gut angenommen wird.

Das ist der Prozess. Traut euch, euch dem zu stellen und zu fühlen, wo euer Licht gut empfangen wird und wo nicht. Und traut euch, entsprechend zu handeln. Enthaltet euch eines Urteils. Denn sobald ihr in dieser Strömung von Emotionen mitgeht und auch darüber nachdenkt - Gedanken wie „Ich habe es nicht gut gemacht“ oder „Die andere Person ist nicht in Ordnung, er oder sie versteht mich nicht“, „Sie sind nicht dazu bereit...“ -, dann sind all die Urteile, die daraus entstehen, eine negative Strömung, in die ihr hineingeratet und in der ihr das glückliche Gefühl in eurem Herzen, dem Herzen, das gern fließen und das Licht verankern möchte, verliert. Traut euch also, euch aus einer solchen Situation zurückzuziehen und einen anderen Weg einzuschlagen. 

Seid aufmerksam, wenn eine solche Situation, in der ihr nicht empfangen werdet, euch hineinzieht in die Gefühle des Kindes wie vernachlässigt zu werden, einsam zu sein, euch abgelehnt zu fühlen. Sobald das passiert, ist es wichtig, die Außenwelt vollkommen loszulassen. Es geht nicht um den Anderen, es geht um euch, darum, was es in euch wachruft, und es geht darum, mit diesem Teil von euch selbst in Kontakt zu treten, der sich gequält und ängstlich und allein fühlt.

Das ist Selbstheilung und das ist auch Lichtarbeit. Denn sobald ihr das tut, sobald ihr die Verantwortung übernehmt, die Außenwelt loslasst und euch euch selbst zuwendet, macht ihr den Kanal, der ihr seid, weiter und offener, sodass mehr Licht hindurchfließen kann und ihr auch ein Umfeld und Menschen anzieht, die darauf reagieren. 

Es gibt Menschen und auch Arbeitsumgebungen, die auf euer Licht warten und die es widerspiegeln wollen. Glaubt daran. Es ist beabsichtigt, dass ihr sie findet, und je mehr ihr euch eurem inneren Kind zuwendet, den Ängsten, die in euch sind, je mehr ihr diese innere Arbeit tut, desto müheloser wird die Außenwelt darauf reagieren. 

Ihr braucht euch tatsächlich niemals in die Außenwelt einzumischen. Es geht um euch und euren inneren Prozess. Daraus folgen ganz von selbst Schritte und kommen ganz natürlich Situationen und Dinge auf euren Weg, Menschen, die euch helfen, das Licht zu verbreiten und zu verankern.
Vertraut euch selbst!

*Im Workshop

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/schritte-im-umgang-mit-der-angst-jeshua-durch-pamela-kribbe

Die besten UFO Sichtungen im April 2018





Einzelinks und Beschreibung findet ihr auf der YouTube Seite hier und hier.

IMAGINE: FAST 50 JAHRE SPÄTER FANGEN WIR AN, UNS VORZUSTELLEN ZU KÖNNEN, WAS JOHN LENNON UNS SAGEN WOLLTE


FAST 50 JAHRE SPÄTER FANGEN WIR AN, UNS VORZUSTELLEN ZU KÖNNEN, WAS JOHN LENNON UNS SAGEN WOLLTE

[ übersetzt von maxliebe-das-ganze.blogspot.de ]

Als John Lennon 1971 den Song Imagine veröffentlichte, war das Publikum noch nicht ganz bereit, ihn anzunehmen. Sicher, die Glut der Hippie-Bewegung und ihre Betonung des Friedens und der Liebe loderten immer noch, aber dieses Lied bot eine weit erhabenere Vision, die selbst für treue Anhänger unerreichbar schien. Die schlichte, anmutige Melodie konterkarierte die weitreichende Tiefe.

Heute beginnt diese Vision und die zukünftige Welt, die er sich vorgestellt hat, uns in ihrer ganzen Fülle zugänglich zu werden.

Lennon hatte gesagt, dass er die erste Idee aus Yoko Ono's Buch Grapefruit hatte, das uns ermutigt, uns vorzustellen, das "der Himmel weint" oder "wir eine Wolke sind". Aber mehr noch stellt Imagine eine militante Herausforderung an die weit verbreiteten Konventionen unserer kollektiven Wahrnehmung dar.

Stell dir vor, es gibt kein Himmelreich,
es ist leicht, es zu versuchen,
keine Hölle unter uns,
über uns nur Himmel.
Stell dir vor, alle Menschen
leben für das "Heute".

Lennon beginnt mit der vielleicht umstrittensten Aussage im ganzen Lied: Dass der Begriff des Himmels, der den christlichen Lehren, die viele seiner Anhänger damals befolgten, innewohnte, eine Erfindung ist, die uns tatsächlich daran hindert, im Augenblick zu leben - welches die wahre Erfahrung des Christus-Bewusstseins und die Erschaffung von einem "Himmel auf Erden" bedeutet. Lennon bittet uns, ein Leben abzulehnen, das von der Angst vor zukünftiger Vergeltung und dem falschen Versprechen künftiger Erlösung motiviert ist.

Stell dir vor, es gibt keine Länder,
es ist nicht schwer, es zu tun,
nichts wofür man morden oder sterben müsste
und auch keine Religion.

Stell dir vor, alle Menschen
leben in Frieden.

Mit einem Schlag versucht Lennon, alle künstlichen Strukturen, die Opposition hervorrufen, wegzuwischen: Land gegen Land, Religion gegen Religion, Rasse gegen Rasse usw. Zu suggerieren, dass Länder in unserer Welt plötzlich aufhören könnten zu existieren, ist für die meisten etwas schwierig - aber es hilft uns allen, die Notwendigkeit aufzugeben, uns mit jenen Labels zu identifizieren, die uns polarisieren und uns daran hindern, uns als EINS zu sehen.

Stell dir vor, es gibt keinen Besitz,
ich frag mich, ob du das kannst,
kein Grund für Gier oder Hunger,
alle Menschen wären Brüder.
Stell dir vor, alle Menschen
teilen sich die Welt.

Hier stellt Lennon die kapitalistische Vorstellung von Privateigentum in Frage, aber noch tiefer die von der westlichen Welt vertretene Auffassung, dass das Leben auf dem Überleben des Stärkeren beruht, dass wir eigentlich in Konkurrenz zueinander leben müssen, um zu gedeihen. Er beschwört eines der Markenzeichen der Hippie-Bewegung - die Bereitschaft, die verfügbaren Ressourcen der Erde mit der gesamten Menschheit zu teilen.

Du wirst vielleicht sagen, ich bin ein Träumer,
aber ich bin nicht der Einzige.
Ich hoffe, du wirst dich eines Tages uns anschließen,
und die Welt wird eins sein.

Schließlich räumt Lennon ein, dass seine Zuhörer ihn für unrealistisch halten könnten, für einen Träumer. Aber er ist nicht abgeschreckt. Er scheint zumindest in hohem Maße erkannt zu haben, dass das, was gedacht, gewollt und imaginiert wird, das Potenzial hat, sich in der Realität zu manifestieren. Und in der Tat, je mehr Menschen sich zusammenschließen und sich auf dieselbe Vision konzentrieren, desto unmittelbarer manifestiert sich diese Vision in der Welt.

Sich eine neue Welt vorstellen

Die erwachte Gemeinschaft hat sich in der Fähigkeit, durch Absicht zu manifestieren, sowohl in unserem persönlichen Leben als auch als Kollektiv weit entwickelt. Filme wie "What the Bleep Do We Know?" haben uns gezeigt, dass die Quantenphysik mit an Bord ist, um dieses Prinzip des Naturgesetzes zu unterstützen. Und immer mehr von uns gewinnen Vertrauen in die Manifestation, indem wir unsere Vorstellungen auf das konzentrieren, was wir wollen.

Wir befinden uns an einem Wendepunkt in der Evolution unseres Bewusstseins, wo wir nicht nur wissen, dass die von John Lennon beschriebene Welt möglich ist, sondern dass wir die kollektive Kraft haben, sie uns vorzustellen und zu manifestieren.


Benjamin Fulford - Leserbriefe: Werden Juden fälschlicherweise beschuldigt? - 21.04.2018


Werden Juden fälschlicherweise beschuldigt? 

Benjamin Fulford - Leserbriefe - 21. April 2018 - übersetzt von max

Shalom Benjamin,

Seit einigen Jahren erhalte ich Ihren Newsletter von Freunden und Bekannten. Ich muss zugeben, ich war erstaunt, dass Sie die Chance hatten, David Rockefeller zu interviewen, einen Mann, der selten, wenn überhaupt, mit einer Person außerhalb der Welt spricht, in der er lebt. Offensichtlich geht bei ihnen was. Und viele, wie Sie wissen, waren sehr misstrauisch, weil sie dieses Gespräch erhielten, und glaubten, dass sie einfach eine Pflanze sind und für die Kabale arbeiten und noch tun.

Der Zweck dieser Mitteilung ist es, Ihnen zu sagen, dass, obwohl einige Ihrer Informationen exzellent und ein Knaller sind, einige davon so links sind, dass ich mir den Kopf kratze, wenn ich sie lese oder höre.

Ich bin jüdisch und orthodox, lebe seit 35 Jahren in Israel und habe die Thora (die eigentliche Schrift Gottes) 22 Mal von Anfang bis Ende gelesen.

Ich bin auch stark in der jüdischen religiösen Welt involviert und kenne das alles gut. Wenn Sie sagen, dass die religiöse Chabad Gemeinschaft versucht, den 3. Weltkrieg zu beginnen, bin ich nur verwirrt. Sie machen später eine Unterscheidung zwischen der religiösen jüdischen Gemeinschaft und dieser anderen Gruppe, aber ich muss Ihnen sagen, dass zum Beispiel die Idee, dass jeder Jude 2800 Sklaven zur Verfügung haben wird, zu 100% kompletter Unsinn ist und an keiner Stelle der Schriftrollen davon gesprochen wird. Es gibt einige Hinweise auf das heidnische Volk, das der jüdischen Nation nach der endgültigen Erlösung dient, aber dies wird geschehen, nachdem die Kraft des Bösen dauerhaft aus der Welt entfernt wurde.

Für das Protokoll: Die Thora ist der einzige Text im Besitz der Menschheit, in dem Gott direkt zur Menschheit in der ERSTEN PERSON spricht, der eine vollständige Offenbarung darüber gibt, wie das Universum erschaffen wurde, was mit dem ersten Mann und der ersten Frau und den Folgen geschehen ist, eine vollständige Geschichte dessen, was seitdem geschehen ist, einen vollständigen moralischen und ethischen Kodex dessen, was Gott von uns erwartet, und natürlich viele Informationen über das Ende der Geschichte, dem wir uns jetzt nähern.

Meine Sorge ist, dass es Millionen von Menschen gibt, die, wie Sie wissen, nach jemandem suchen, der für all ihr Elend verantwortlich ist. Die Informationen, die Sie produzieren, von denen einige, wie gesagt, ganz und gar nicht wahr sind, schütten Benzin ins Feuer, und natürlich, wer wird Ihrer Meinung nach für all das Elend verantwortlich gemacht werden, das bevorsteht?

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich beschönige das jüdische Volk nicht und wir beide wissen, dass einige der schlimmsten Menschen in der Geschichte Juden waren, aber ich bitte Sie, sehr vorsichtig zu sein. Genau das passierte in Nazi-Deutschland und 6 Millionen wurden verbrannt.

Ich habe in meinem Leben zwei Großmeister der Freimaurer getroffen, die mir privat zugegeben haben, dass es den Juden absichtlich erlaubt ist, hochrangige Positionen zu erlangen, kurz bevor das Establishment den Stecker an einem System zieht, das sie ändern wollen. Traurigerweise geht es jetzt wieder von vorne los.

Die gute Nachricht ist, dass sie zu Ende geht und Gott verspricht, dass es ein göttliches Eingreifen in einer Weise geben wird, in der alle Nationen Gott wahrnehmen werden. Danach wird Gott die Macht des Bösen beseitigen und für immer vernichten; es wird eine Auferstehung der Toten und ein endgültiges Gericht geben. Jeder auf Erden wird gerichtet werden.

Die Thora gibt uns viele Zeichen, wie wir wissen, dass das Ende der Geschichte kommt.  All diese Zeichen existieren heute.  Bist du bereit für die größte Show der Welt?

Segen,
Richard


Shalom Richard,

Zunächst möchte ich klarstellen, dass ich sowohl auf der mütterlichen als auch auf der väterlichen Seite der Familie jüdische Vorfahren habe. Ich glaube fest daran, dass ich gegen dieselben Leute kämpfe, die den Massenmord an Juden im Zweiten Weltkrieg inszeniert haben.

Mein religiöser Glaube ist, dass wir uns selbst nicht erschaffen haben, sondern von etwas anderem erschaffen wurden, deshalb muss es einen Schöpfer geben. Der beste Weg, den Schöpfer zu respektieren, ist, die Schöpfung zu respektieren - mit anderen Worten, die Natur und andere Menschen zu respektieren.

Als Journalist ist es meine Aufgabe, Informationen direkt über meine vom Schöpfer gegebenen Sinne von der eigentlichen Schöpfung selbst zu erhalten. Mit anderen Worten, ich verlasse mich bei meinen Informationen auf primäre Quellen, und wenn sie aus sekundären Quellen stammen, mache ich das deutlich.

Was Chabad betrifft, bin ich sicher, dass es viele gute und gläubige Menschen gibt, die mit dieser Organisation verbunden sind.

Es ist jedoch eine Tatsache, und ich habe Aufzeichnungen, um es zu beweisen, dass mir der Job des japanischen Finanzministers und großer Reichtum angeboten wurde, wenn ich mich dem Plan anschliesse, 90% der Menschheit zu töten und den Rest zu versklaven. Sie sagten, sie würden dies durch Krankheit und Hunger tun, "weil der Krieg nicht genug Menschen getötet hat".  Die Person, die dieses Angebot gemacht hat, wurde mir von dem ehemaligen japanischen Finanzminister Heizo Takenaka geschickt.  Diese Person sagte mir, dass das Angebot von "den Ältesten von Zion" kam.  Ich habe das auf Band.

Seit diesem Angebot wurde das Regime von George Bush Jr. aktiv hergestellt und verbreitet biologische Waffen wie Ebola, SARS, bewaffnete Vogelgrippe, etc. Dies kann vor Gericht nachgewiesen werden.

Darüber hinaus wurden während des Bush-Regimes massive Subventionen gewährt, um die Bauern dazu zu bewegen, "Bioethanol" anstelle von Nahrungsmitteln anzubauen, was in 33 Ländern zu Lebensmittelkrisen führte. Auch das ist eine Tatsache der Schöpfung.

Abschließend sei gesagt, dass der satanistische Pseudo-Jude Benjamin Netanyahu am 12. März 2011 damit gedroht hat, Massenvernichtungswaffen einzusetzen, um die 40 Millionen Menschen, die in der Kanto-Ebene Japans leben, zu töten, wenn Japan nicht die Rechte an allen Devisen, die das Land besitzt, überschreibt. Der japanische Geheimdienst hat die Aufzeichnung dazu.

Was ich klarstellen möchte, ist, dass die Leute hinter diesem sehr realen Plan, ein künstliches Armageddon zu erschaffen, keine Juden sind; sie verehren Set, Ba'al, Satan, etc. Sie tun so, als seien sie Christen (wie die Bush-Familie), Muslime (wie die Saudi Royals) und Juden (wie Netanyahu), aber sie sind es nicht.

Unsere Fraktion versucht, sie aus allen Machtpositionen zu entfernen und die Wahrheit über diese massenmordenden Heuchler der ganzen Welt zu enthüllen, damit sie niemals ihre teuflischen Pläne verwirklichen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Benjamin Fulford

Quelle: https://benjaminfulford.net/2018/04/21/are-jews-being-falsely-blamed/

QAnon (deutsch./german) Follow the Pen Ep017/18


I am entirely self funded, if you find these videos helpful support the truth:

Über Amazon: http://amzn.to/2AiNQMw 

Bankverbindung: VR Bank Bayreuth-Hof eG 
IBAN: DE 20 78060896 0002 9444 56 
BIC: GENODEF 1HO1 

Folgt uns auch auf: Steemit: https://steemit.com/@undergroundnews 

Besucht auch unsere Webpage und Facebook Gruppe: 

wir brauchen immer aktive Mitglieder seit willkommen !!! Kontakt: ijusttrustme@hotmail.de

EB News 20. April 2018: mit einem G1/G2 Sturm und einem 6 0 Erdbeben


Die Engelsburg News für den 20. April 2018: mit einem Magnitude 6.0 Erdbeben südöstlich Afrikas, dem aktuellen G1/G2 geomagnetischen Sturm und weiteren interessanten Themen jenseits des Mainstreams.

Heutige Themen: 
Die Engelsburg Heimatseite 

Celia Fenn Update ~ 19 April 2018


[Anmerkung von max: Siehe auch den Artikel auf diesem Blog hier!]

Interplanetary Shock Wave: Eine interplanetare Schockwelle traf das Magnetfeld der Erde am 19. April um 23:50 Uhr UT. Als der Schock eintraf, vervierfachte sich die Dichte des Sonnenwinds, der unseren Planeten umgab, schlagartig und ein Riss öffnete sich im magnetischen Feld der Erde Der geomagnetische Sturm der G2-Klasse schickte Nordlichter, die über die kanadische Grenze in mehr als ein halbes Dutzend nordamerikanischer Staaten strömten.

(http://www.spaceweather.com/)

Ich bin mir nicht sicher, was eine "interplanetare Schockwelle" ist ... aber ich kann sagen, dass sie den planetaren Energien alle möglichen Dinge antut. Nochmal. Leistungsstarke Lichtcodes eingehen!

Also, wenn du dich ängstlich oder unsportlich fühlst .... deshalb!

Surfen Sie diese verdammten "interplanetaren Schockwellen" wie ein Profi .....

In diesem Sinne mache ich Abendessen!

Quelle: https://www.facebook.com/celiastarchild/posts/10211112686645245

SANDRA WALTER – DIE KRISTALLINEN BRÜCKEN ÜBERQUEREN – TEIL 3


Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 3

von Sandra Walter / 19. April 2018 / Originaltext HIER / übersetzt von Zarah Zyankali



Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Niedere Reaitätsstrukturen lösen sich auf, während die höheren Realitäten des Christus-/Einheits-/Kristallinen Bewußtseins verkörpert werden. Genau hier, genau jetzt verblassen die Plattformen der Realitäten der Alten Erde. Die Auswirkung aufs Kollektivbewußtsein ist fühlbar; das Verankern von 5D/7D/9D in Gaia und den Hochschwingenden WegbereiterInnen erschafft weltweite Beschleunigung des Aufstiegs. Zeitdynamiken zerstreuen sich, um die feinere, weniger lineare Version kollektiver Realitäten zu beherbergen.

Reines Photonenlicht ist auf Göttliche Ordnung codiert. Es synchronisiert kosmischen Wandel und organisiert unsere Realitäten ins Einheitsbewußtsein um. Es verbindet die Punkte und verursacht so Vereinigung.

Wir können die massive Neuorganisation der ÜberSeelen-Gruppen während dieses Übergangs spüren. Der Aufstieg ist auf so vielen Ebenen erreicht worden, Geliebte. Nicht nur für Gaia selbst, für eine Vielzahl von Überseelen-Gruppen.

Der Weiterverbreitungs-Effekt [wörtlich: Herabtröpfel-Effekt- ein Effekt, bei dem das, was auf den höheren Ebenen in Fülle vorhanden ist, durch allmähliche Weitergabe auch den unteren zugute kommt] in den Fraktalen ist ziemlich stark; die Glückseligkeit, der Identitätsverlust, während wir in eine volle Verkörperung des multidimensionalen Einheitszustandes hinein verschmelzen. Viele sind sich unklar darüber, wer sie waren, wer sie sind, oder zu wem sie werden. Dies ist eine sehr gute Sache, da es diese Verschmelzung hinein ins Einheitsbewußtsein demonstriert. Trennung wird zu einer fernen Erinnerung, die im Glanz des Neuen Lichtes vergeht.

Die Unfähigkeit, sich selbst zur Zeit zu definieren, ist eine Widerspiegelung der mikrokosmischen Neuorganisation; das Neuschreiben auf Universeller Ebene. Harmonie wird in den höheren Reichen angewiesen und erreicht, und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmische Ebene durch weiter verbreitete Einheitserfahrungen.

Wir dehnen uns aus, um dauerhaft mit dem zukünftigen Selbst zu verschmelzen. Die Heilige Hochzeit des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Selbst erschafft die kristallinen Brücken zur Plattform der Neuen Erde. Wir hören seit vielen Jahren *Verkörperung zuerst*. In diesem Jetzt in dieser Erfahrung zu sein und sich dem Unbekannten anheimzugeben, ist der Schlüssel zum Öffnen dieser Brücken im Interesse aller.

Dies ist ein weiterer Beleg dafür, daß niedere Zeitlinien in den Nullpunkt hinein kollabieren; wir fokussieren uns auf das, wozu wir werden, anstatt auf das, was wir gewesen sind. Es beschleunigt auch die Spaltung, und für alle, die gerade den neuen Lichtkörper des nächsten Levels erfahren, kann es sich anfühlen, als ob wir demonstrieren werden, was möglich ist, indem wir uns allmählich in die höhere Frequenz hineinbewegen. Energien, um diese Erfahrung zu unterstützen, werden Mitte Mai hereinkommen. Mehr dazu demnächst.

Die Brücke des Christusbewußtseins

Die Schablonen für Spirit-in-Form verändern sich, wenn höherschwingende Realitäten verfügbar werden. Anwendbare Schablonen, die die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden en masseverkörpert, während die Neuen Schablonen des Selbst hervortreten. Es ist eine ganz andere Empfindung, eine ganz andere Erfahrung als die Art, wie der Christus in der Vergangenheit definiert worden ist.

Mit dem im letzten Jahr erfolgten Wechsel zur Aufstiegs-Primärzeitlinie erschaffen wir jetzt höhere Möglichkeiten und ausgedehntere Erfahrungen für das Kollektiv. Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, weshalb es die Erlöser-Konnotation hat, und weshalb Meister gesagt haben, wir würden „all dies und noch mehr“ tun. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie, benutzen wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt. ICH BIN die offene Tür.

Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente, neue Schablonen, um uns zur neuen Erfahrung hinüberzubringen. Während die Verkörpernden die alten Selbst-Definitionen aufgeben, transzendieren wir die Schablonen der Vergangenheit. Wir entdecken aufs neue und umarmen unsere Fähigkeiten als Inkarnierte-SchöpferInnen, richten uns auf Göttlichen Dienst für alle aus und erschaffen höhere Entwicklungslinien für alle Beteiligten.

Nicht-Identitäts-Krise: Umarmt das Unbekannte

Das Identitätsgefühl war an die mentalen und emotionalen Strukturen des Ego geknüpft. Mit der vollständigen Verankerung des Einheitsbewußtseins, die jetzt geschieht, kommt das Klären, das Entlassen und die Offenbarung des Wahren Selbst. Wir lassen uns nicht mehr von den Standards des alten Lichts definieren, und für viele Sternensaaten öffnet dies die inneren Portale weit für die Kreativität des nächsten Levels. Hochschwingende Schöpfung gepaart mit Hingabe an die Evolution selbst kann eine kraftvolle Übergangsphase sein. Atmet, meditiert, seid mit der Natur und laßt euch vom Licht verändern.

Wenn wir uns der gegenwärtigen Transformation hingeben, offenbart die Quelle die Neue Kristalline Seinsweise. Darin liegt große Freiheit, und Freiheit ist eine Absicht der Galaktischen Sternentore, die wir durchqueren.

Die kollektive Entscheidung des Hochschwingenden Stamms, Einheits-/ Christus-/ Kristallines Bewußtsein zu verkörpern und mit unserem Höheren Selbst zu verschmelzen, hat enorme Beschleunigung erschaffen. Dies löst Glaubensmuster und Schablonen auf, die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind. Deshalb fühlen so viele die Glückseligkeits-Zustände, das Auflösen des Selbst. Endlich sind wir fähig, uns wahrhaft dem Unbekannten hinzugeben.

Im Dienst an anderen praktizieren wir das Loslassen der persönlichen Agenda, um dem All(es) zu dienen. Dieser Übergang verlangt von uns, 5D, 7D und 9D zu verankern. Die Auswirkungen auf unser Bewußtsein sind fühlbar. Wir verlieren persönliche Identität und Agendas. Wir erinnern uns an unseren Schöpfer-Zustand und manifestieren kollektive Erfahrungen als ein gereinigtes Sein. Wir wagen uns in die unbekannte Erfahrung, höhere Zustände der Präsenz im Physischen aufrechtzuerhalten. Glückseligkeit, Göttliche Liebe und Göttliche Einheit werden beständig, unerschütterlich.

Aktivierung uralter Strukturen und Codierungen

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben sich in letzter Zeit auf das Aktivieren der tiefen uralten Strukturen tief unterhalb der Oberfläche Gaias fokussiert. Diese wurden von uns plaziert, um die Verkörperung und die kristalline Brückenphase unseres Aufstiegs zu unterstützen.

Das Freisetzen kristalliner Codes aus Gaia, jene einzigartige Energie, die in diesem Jetzt vom Planeten ausstrahlt, wird durch die aktivierten Codes in den Kristallschichten, Wasseradern und uralten unterirdischen Strukturen verstärkt. Vielleicht bemerkt ihr die Gegenwart und Empfindung dieser 5D/7D-Frequenz, manchmal an unerwarteten Orten. Dies ist die Verstärkung des Gittersystems der Neuen Erde, die durch die Felder und neuen Magnetlinien des Aufgestiegenen Reiches von Gaia strömt.

Vergehende Realitäten und die Spaltung

Die Spaltung ist ein heikles Diskussionsthema. Es neigt dazu, Urteile und Glaubensmuster auszulösen, weshalb ich mich entschließe, nicht dabei zu verweilen. Es ist, was es ist. Während es für das Kollektiv fühlbarer wird, während die Nebenwirkungen persönliche und globale bizarre Ereignisse präsentieren, erhalten wir Gelegenheit, uns unserer Aufstiegsentscheidungen, Zeitlinienentscheidungen und Entscheidungen zum Göttlichen Dienst voll bewußt zu werden.

Wir sind alle eins, die Teilung ist eine vorübergehende freie Willenserfahrung, ebenso wie die Trennung eine vorübergehende Erfahrung war. Beachtet, wie die Rückkehr des Einheitsbewußtseins Tausende, Millionen von Jahren der Erfahrung in der Dichte in eine ferne Erinnerung verwandelt. Für mein Bewußtsein ist dies der Segen des Aufstiegs: die Freiheit, zu einer völlig neuen Seinsweise weiterzugehen, ohne jegliches Urteil oder Überreste dessen, was in der Vergangenheit geschehen ist. Weg. Vollständig.

Die globalen Nebenwirkungen der Spaltung können für einige herausfordernd sein. Erhaltet Göttliche Neutralität aufrecht, während die Spiegelungen im Kollektiv stärker werden. Alles wird getan, um dem globalen Kollektiv Gelegenheit zu geben, sich auf Liebe oder Angst auszurichten. Manche Ereignisse sind motivierend, manche Widerspiegelungen des Einheitsbewußseins selbst; das, was in globalem Maßstab verändert werden muß.

Diese Realitäten sind fadentief. Es ist klug, das Meer nicht nach den Wellen auf der Oberfläche zu beurteilen und zu denken, das wäre schon alles.

Bleibt anpassungsfähig durch die Seltsamkeit hindurch; bemerkt, wenn ihr angetriggert werdet, und macht die innere Arbeit. Gebt euch der photonischen Autonomie hin; öffnet euch der Glückseligkeit Göttlicher Liebe. Die Glückseligkeit Göttlicher Liebe wächst, sie überwältigt das niedere Selbst während dieser Phase, während sie gleichzeitig kollektiv die niederen Realitäten überschreibt.

Zwei Jahre Weltweite Einheitsmeditationen

An diesem Sonntag feiern die wöchentlichen Einheitsmeditationen zweijähriges Jubiläum! Zwei Jahre lang haben wir dieses Feld reinen Bewußtseins aufgebaut und unsere multidimensionalen Selbste im Göttlichen Dienst am Aufstieg aller willigen Herzen miteinander verbunden.

Wir verstärken weiterhin Gaia und das Menschliche Herzgitter mit Infusionen von Frieden, Kristallinem Bewußtsein und Aufstieg. Nehmt an den Weltweiten Einheitsmeditationen jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ teil. Sagt es weiter, dies ist unsere Gemeinschaftsschöpfung des Hochschwingenden Stamms und sie dehnen sich immer noch weiter aus. Schließt euch euren Brüdern und SchweSTERN darin an, die höchsten Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.
In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra


Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Die Open Society Foundation von George Soros schließt ihr Büro in Budapest und zieht nach Berlin!


Die Open Society Foundations (OSF) haben einen großen Sieg für die ungarische Regierung und das ungarische Volk, das sie bei den letzten Wahlen mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt hat, nach einem nachhaltigen Feldzug gegen den globalistischen Einfluss von George Soros angekündigt.
OSF-Vorsitzender Patrick Gaspard reiste persönlich in die ungarische Hauptstadt, um dort rund 100 Mitarbeitern zu vermitteln, dass das von Soros gegründete internationale Fördernetzwerk seine osteuropäischen Aktivitäten nach Berlin verlagern wird, berichtete die österreichische Tageszeitung Die Presse am Donnerstag.

Nach Schließung des Budapester Büros im August wird die Organisation nach Angaben des liberalen Nachrichtenportals 444.hu vorübergehend in Wien operieren, bevor sie zu einem Standort in der deutschen Hauptstadt ziehen wird.

Die Ankündigung des OSF folgte den Berichten, dass die Central European University (CEU) von Soros auch einen Rückzug aus Ungarn plane. Die Institution habe bereits einen Vertrag mit einem Vermieter in Wien unterzeichnet, um dort einen Campus zu errichten.

Anfang dieses Monats hat Viktor Orbáns konservative Fidesz-Partei den Wahlsieg errungen und eine riesige Zweidrittelmehrheit der Sitze im ungarischen Parlament gewonnen, nachdem eine Kampagne zum Schutz der Bürger vor Soros 'Plänen, das Land zu einer multikulturellen "Nation von Einwanderer ".
Eine wichtige Säule der Kampagne der Partei war der Einfluss ausländischer NGOs und des linken Finanziers, der mehr als 32 Milliarden Dollar für die Arbeit von OSF ausgegeben hat, um "lebendige und tolerante Demokratien aufzubauen", seit er seine "philanthropische" Karriere gestartet hat in Südafrika im Jahr 1979.

Seit der Wahl hat der Fidesz erklärt, dass eine große Priorität für die Regierung die Verabschiedung eines Gesetzespakets mit der Bezeichnung "Stop Soros" sein wird, das ausländisches Einkommen an Nichtregierungsorganisationen abführt und den Betrieb offener Grenzgruppen einschränkt.

Im Anschluss an die Bekanntmachung der Stiftung sagte Orbán im öffentlichen Radio: "Ich denke, Sie werden verstehen, wenn ich nicht weinen kann über die Entscheidung, das Hauptquartier in unserer Hauptstadt zu schließen.


"Der Kampf gegen Soros, seine liberale Ideologie, seine Initiativen für Migranten wird überall dort fortgesetzt, wo die Grundlagen seiner Gründung liegen", sagte er MR1.

Anfang der Woche sagte die Regierung, dass der in Ungarn geborene Milliardär trotz eines Erdrutschsieges für Patrioten an den Urnen "kristallklar" geblieben sei, die unwilligen EU-Staaten mit Einwanderern aus der Dritten Welt zu überfluten.

Sowohl der Fidesz-Sprecher Zoltán Kovács als auch der Außenminister Péter Szijjártó verurteilten am Montag ein Treffen in Brüssel zwischen Soros und dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans.

"Beide sind radikal Einwanderungsgegner und sind sowohl engagierte Feinde der ungarischen Regierung als auch der ungarischen Migrationspolitik", sagte Szijjártó und betonte, dass der Fidesz ein Mandat erhalten habe, sich jeglichen Versuchen des Paares zu widersetzen, ihre globalistische Ideologie in Ungarn umzusetzen.

[Übersetzung geprüft von max - liebe-das-ganze.blogspot.de]

Quelle: http://www.breitbart.com/london/2018/04/20/soros-open-society-foundations-announces-exit-hungary/

Focus Sessions: Lynn über den seltsamen roten Nebel, den die internationale Raumstation umgeben hat - 20. April 2018


Hier ein Ausschnitt aus den Focus Sessions vom 20. April 2018 über den seltsamen roten Nebel den die internationale Raumstation Ende März umgeben hat. Zuerst die Info's über den Roten Nebel, danach die Aussagen dazu von Lynn.

Die gesamte Session könnt ihr in englisch hier lesen:
http://psychicfocus.blogspot.de/2018/04/five-for-friday-49.html

Schönes Wochenende, und ALLE(S) LIEBE für Euch

max
______________________________________________________________

Mysteriöser ROTER NEBEL um die Internationalen Raumstation
am 26. März 2018

Ein wirklich seltsames Ereignis passierte, als ein massiver roter Nebelschein im Weltraum erschien. Die Internationale Raumstation war auch komplett vom roten Nebel umgeben.


Ein paar Tage zuvor ist ein bizarres Phänomen in vier Ländern aufgetreten, wo in Russland, Bulgarien, der Ukraine und Rumänien seltsamer orangeroter Schnee gefallen ist und die Skigebiete zu "apokalyptischen" Szenerien wurden.


Nachrichten berichten, dass der orange Schnee wahrscheinlich das Ergebnis von Winden war, die Sand aus der Sahara wehen, aber ist es wirklich nur Sand, der aus der Sahara weht, der den orange Schnee verursacht?

Streetcap1, der den roten Nebelschein aufzeichnete: "Kann Saharasand in den Weltraum fliegen und den roten Nebel verursachen? Was könnte die wahre Quelle dieses seltsamen Weltraumphänomens sein? "


1950 veröffentlichte Velikovsky das bahnbrechende Buch "Worlds in Collision", in dem Velikovsky argumentierte, dass ein riesiger Kometenplanet in historischen Zeiten an der Erde vorbeigezogen und mit ihr interagiert hat.

Seit seiner Ankunft im inneren Sonnensystem im Jahr 2003 wird gesagt, dass der Planet Erde in einem bestimmten Moment auf den Schweif von Nibiru treffen wird und eines der ersten sichtbaren Zeichen dieser Begegnung die Rötung der Erdoberfläche durch einen feinen rostigen Staub, sowie massive Wolken mit geladenem, rotem Eisenoxidstaub sind.

Dieser rote Staub wird herumgewirbelt, verursacht rote Sandstürme und ist die Ursache für blutrote und seltsame Sonnenuntergänge und rote Himmel (orange / rot glühend) - (auch nachts) und farbige Wolken, die sich von Horizont zu Horizont ausbreiten.


Von der Erde aus betrachtet, erscheint Nibiru aufgrund dieser roten Staubwolke, die sich außerhalb seiner Atmosphäre befindet, blutrot.


Ob der "hypothetische" Himmelskörper Nibiru wirklich die Ursache für den orangefarbenen Schnee und das seltsame rote Nebelglühen im Weltraum ist, ist fraglich, aber zumindest ist es ein sehr seltsames Phänomen.

Um die Original-ISS-Aufnahmen des roten Nebels zu sehen, gehen Sie zu Minute 45 unter diesem Link: http://www.ustream.tv/recorded/113863929

______________________________________________________

FOCUS SESSION: Bild # 1: Space Interruptus

Apropos krank, dieses Bild (ganz oben) ist eine Art von Energie, aufgenommen von der Kamera der Int. Space Station (ISS). Energie, die wie eine Böe kam und ging. Also, was ist hier los? (Ich vermute Wave X.)

Was Lynn gesehen hat: 

"Ich verstehe, es war Wave X, aber da es nicht durch die Atmosphäre gefiltert wird, nimmt es diese "rote Nebel" Qualität an. Rot befindet sich auf einem niedrigen Schwingungsspektrum, und diese Energie ist rot wegen irgendeiner Absicht, die mit dieser Station zu tun hat.

"Da ist etwas nicht in Ordnung. Ja, hier ist etwas nicht in Ordnung ... das ist überhaupt keine Raumstation. Was man sieht, ist tatsächlich eine legitime Wave X Energie, aber ich stelle die Gültigkeit dessen in Frage, was die Bilder aussagen.

Die Energie sagt tatsächlich: "Du gehörst nicht hierher und du musst gereinigt werden." Ah, das ist keine Station: Es ist nur Weltraummüll."

[Ja, ich habe gespürt, dass die "Int. Space Station" nur ein Haufen teurer Mülls ist, ein Moolah Boondoggle für die PTW. Aber warum lügen sie? Was ist für sie drin? Nur um Geld aus zugegeben? Bedeutet das auch, dass die Astronauten, die sie auf der ISS zeigen, irgendwo in einem Studio sind? Wie simulieren sie Schwerelosigkeit? Was die Energie betrifft, wenn das rote Energie ist, werden die nächsten Wellen Orange, Gelb, Blau, Indigo, Violett sein? up das Spektrum?]

"Ja, sie drehen das Live-Video sowohl in einem Studio als auch unter Wasser in Nevada. Wie die gefälschten Mondlandungen können sie die Lüge nicht preisgeben, denn dann werden sich die Leute fragen, was sonst noch eine Lüge ist. Und das macht die PTW schwach, es geht um Kontrolle und die Illusion von Macht.

Was die Energiefarben angeht, kann ich nicht sagen, dass jeder zukünftige Welle eine andere Farbe haben wird. Diese war dazu da, um diesen Weltraummüll zu zerstören ... und daher musste es rot sein."

Quellen:
http://psychicfocus.blogspot.de/2018/04/five-for-friday-49.html
https://ufosightingshotspot.blogspot.de/2018/03/mysterious-red-mist-glow-at.html

Daniela Kistmacher: Die unsichtbare, verdichtete Präsenz der HerzWeisheit


Ausser Rand und Band werden wir jetzt immer mehr dahin geführt, wo es gilt, nicht dem Aussen zu vertrauen, sondern ganz auf die Instanz der inneren Führung zu setzen.

Im eigenen Erleben werdet Ihr immer mehr inneren Prüfungen unterzogen, wo denn eigentlich Euer Fokus liegt.

Ob es diesen Fokus bereits gibt oder er Euch irgendwann entglitten ist.
Es wird da manchmal auch gebohrt, tiefer geschaltet, damit Ihr hinschaut, hineinspürt.
Es werden Trigger aufgezeigt, die nur zu Triggern und wunden Punkten werden, wenn Ihr noch immer das Zentrum auf die äußere Wirklichkeit legt.

Abschweifende Gedanken im chaotischen Karussell des Verstandes gefangen zu sein, bringen Euch von jenen Momenten tiefen Friedens weg.

Ebenso schmilzt die Annäherung an die totale Empfängnis des Jetzt-Momentes.
Die Liebe zu Euch selbst und an Euer Innen macht keinen Wettlauf mit dem Kalkül der äußeren 3 D Matrix, welcher als Spiegelbild den Verstand hat.

Nichts, was wirklich scheint ist auch wirklich und echt.

Marmorierte Filter des Seelengedächtnisses des globalen Feldes werden gereinigt und geöffnet.
Im Seelendiamant-Gitternetz entsteht eine neue Lichtspule an Seelenerfahrungen, die sich einzig aus der Quelle des kosmischen Herzens speisen.

Es kommt das in Euren Gewahrsein zurück, was verschüttet lag.
Innere Kind-Anteile bringen sich über die Seelenführer der Ahnenreihe ein.
Ihr fühlt Euch wieder verbunden und nicht abgetrennt.

Es sei denn, Ihr wählt weiter den äußeren Weg des Scheins und der Ablenkungen.
Einzig im Innen agieren die Felder, die Euer Innen berühren, Euch für Euch selbst zu öffnen.
Mit Hilfe von Akupunkturpunkten, die aus dem kosmischen Herzen fliessen, werden alle Anhaftungen, Verkrustungen und alles Zugemüllte aus Eurem Energiehaushalt und Seelenfeld herausgelöst.

Ihr könnt frei atmen, Euch in Euch ausdehnen, wieder erkennen, was die ganze Zeit da war, aber über die geschlossene Wahrnehmung des Aussen, zugeschüttet war.
Müllhalden der Ablehnung, Euer Herz nicht zu leben, werden nun aus Eurem Emotionalkörpersystem freigesprengt.

Zuvor sanfte Einladungen, den inneren Weg der Liebe zu gehen, werden zum Getöse und Lärm, nun endlich zu erwachen, zu beginnen, anzunehmen, um weiter zu gehen.

Ihr kommt in Eure wahrhaftige Seelengröße innerhalb der Verbindung an Eure Sternensaat.
Noch größere Seelenaufgaben entblättern sich, wenn jeder und jede Einzelne die ihm/ihr zugeführte Herzmission annimmt und diesen Weg auch geht.

Jede einzelne Seele ist in ihrem Wesen mit unzähligen anderen Seelen verbunden.
Schichtenaufsprengungen all der Egofilter, die Ihr so angesammelt habt in den letzten Inkarnationen, werden initiiert.

Das macht nicht Ihr.
Das ist der Ruf Eures höheren Selbstes nach Vervollständigung, um Eins zu werden mit dem Gesamtwerk der Schöpfung.
Das was dann geschieht, ist der Fluss der Energie, der Fluss der Liebe und des Lebens selbst, der sich durch Euch hindurch bewegt.

Dieser heilige Fluss nimmt Euch weiter mit auf die Reise.
Die einzige Herausforderung, die es hier zu meistern gilt, ist die Offenbarung, die kristallklare Energie, in welcher Ihr hinter allen aufgelösten Filtern schwingt, zu halten und beständig weiter zu erhöhen.

Dann bündeln sich die Resonanzkräfte das Herzmagneten und verströmen Liebe in Euer eigenes Sein und die mit Euch verbundenen Seelen.

Pic: Sacred Geometry Art by Endre Balogh

© Daniela ~~~~ With love
Urheberrecht des Textes liegt bei mir, bitte nur im GANZEN kopieren oder teilen, mit Verweis zu meinem Blog bzw. FB-Seite, Danke αΩ

Wenn Du aus Dir heraus, auch in Deiner Hochsensibilität den Weg nicht findest, Du Dich in Dir verloren glaubst, reiche ich Dir die Hand und gehe ein Stück des Weges mit Dir.
Finde Dein Erkennen im vollkommenen Integrieren Deines Wesens und Deiner Selbstliebe, um frei zu werden von allen Konstrukten, die einer göttlich geführten Paarverbindung im Wege stehen.
Um frei zu werden für Deinen Weg in Liebe, Ganzheit und Selbstbestimmung.

Sende mir gern eine PN oder eine Nachricht:
daniela1204@gmx.net

Videoreihe, Heilarbeit Inneres Kind:
https://www.danielakistmacher.de/heilarbeit-inneres-kind/

Videoreihe, Heilarbeit göttliche Partnerschaft:
https://www.danielakistmacher.de/heilarbeit-energiesystem-zwillingsflammen/

Weitere Infos auf meiner Website:
danielakistmacher.de

Forscher archivieren Massive Attack-Album auf DNA


Die Tonspur von „Mezzanine“ wird zum 20-jährigen Jubiläum von Forschern der ETH Zürich in DNA-Molekülen codiert.

Die britische Band Massive Attack lässt ihr Album „Mezzanine“ zu dessen 20-jährigem Jubiläum in DNA praktisch für die Ewigkeit archivieren. Die Methode dafür wurde an der ETH Zürich entwickelt. Die Tonspur des ganzen Musikalbums wird in DNA-Molekülen codiert und in winzige Glaskügelchen eingegossen, wie die ETH am Freitag mitteilte.

„Wir schaffen es auf diese Weise, die Musik für hunderte bis tausende Jahre zu archivieren“ wird Robert Grass, Professor am Labor für Funktionelles Material-Engineering der ETH Zürich, in der Mitteilung zitiert. CDs haben demgegenüber eine Haltbarkeit von nur rund 30 Jahren.

Zuerst übersetzten Grass und sein Kollege Reinhard Heckel, ein ehemaliger ETH-Forscher, die digitale Tonspur in genetischen Code. „Während auf einer CD oder einer Computerfestplatte die Information in einer Abfolge von Nullen und Einsen gespeichert ist, speichert die Biologie genetische Informationen in einer Abfolge von vier DNA-Bausteinen A, C, G und T“, erklärt Grass. Damit die Datenmenge handhabbar wird, verdichteten sie die Musikdatei mit dem Verfahren Opus auf eine Größe von 15 Megabytes. Dieses Kompressionsverfahren ist dem bekannten MP3 qualitativ überlegen.

920.000 DNA-Moleküle

Eine US-Firma stellt nun 920.000 kurze DNA-Moleküle her, auf denen die gesamte Information von „Mezzanine“ gespeichert ist. Diese Moleküle werden anschließend von der Zürcher Firma Turbobeads, einem Spin-off der ETH, in 5.000 nanometergroße Glaskügelchen eingegossen. Die Kügelchen sind mit bloßem Auge nicht sichtbar und können als Dispersion in Wasser in einem kleinen Fläschchen aufbewahrt werden - mit praktisch ewiger Haltbarkeit.

Es ist jederzeit möglich, die DNA wieder aus den Kügelchen herauszulösen, die darauf gespeicherte Musikdatei mittels DNA-Sequenzierung zu lesen und sie auf einem Computer abzuspielen. Die Methode ist zwar aufwendig, dafür können von einmal gespeicherter Information mit kleinstem Aufwand Millionen von Kopien erstellt werde, wie es weiter heißt.
Zweitgrößte je in DNA gespeicherte Datei

Entwickelt wurde die Technologie vor drei Jahren von Grass und Heckel. Damals verewigten die ETH-Wissenschafter als Machbarkeitsnachweis den Text des Schweizer Bundesbriefs in DNA. Nun wird die Methode auch kommerziell eingesetzt. Beim Musikalbum von Massive Attack handelt es sich um die zweitgrößte je in DNA gespeicherte Datei. Größer ist nur eine Sammlung mehrerer Dateien im Umfang von über 200 Megabytes, welche die Firma Microsoft auf DNA gespeichert hat.

Eine interplanetare Schockwelle traf das Erdmagnetfeld - G2 Geomagnetische Sturmwarnung - 20.04.2018


Eine interplanetare Schockwelle traf das Erdmagnetfeld - G2 Geomagnetischer Sturmwarnung

Eine interplanetare Schockwelle traf das Magnetfeld der Erde am 19. April um 23:50 UT. Als die Welle eintraf, vervierfachte sich die Dichte des Sonnenwindes, der unseren Planeten umströmte. Außerdem haben sich die Magnetfelder im Sonnenwind in der Nähe der Erde seither um das 10-fache verstärkt. Ein G1 (kleiner) geomagnetischer Sturm ist gerade in Kraft.

Sonnenwindgeschwindigkeit: 511 km / s - Solarwindmagnetfelder: Bt 15 nT, Bz -9 nT

Himmelsbeobachter in höheren Breiten sollten auf eine sichtbare Aurora achten.

http://www.spaceweather.com/

http://www.solarham.net/

G2 (Moderate) Geomagnetischer Sturmwarnung ausgestellt.

https://www.swpc.noaa.gov/



Was ist eine interplanetare Schockwelle? 

Es ist eine Überschallstörung im gasförmigen Material des Sonnenwindes. Diese Wellen werden häufig durch koronale Massenauswürfe (CMEs) geliefert. In der Tat könnte dies ein kleiner CME gewesen sein, der die Sonne Anfang der Woche unerkannt verlassen hat. Oder es könnte eine ungewöhnlich scharfe co-rotierende Wechselwirkungsregion (CIR) sein. CIRs sind Übergangszonen zwischen langsam und schnell fließenden Sonnenwindströmen. Sie enthalten Plasmadichtegradienten, die Auroren oft gut zünden.


"Ich fliege seit 20 Jahren Flugzeuge und fotografiere Aurora seit 10 Jahren, aber so etwas habe ich noch nie gesehen", berichtet Pilot Matt Melnyk, der das Display aus 39.000 Fuß Höhe fotografierte.

"Wir konnten Auroras die meiste Zeit der Nacht sehen [sogar durch den Schein unserer städtischen Lichter]", sagt er.


Auroras wurden auch in der südlichen Hemisphäre mit einem Ausbruch von außergewöhnlicher Schönheit über Tasmanien gesichtet.

Quelle: http://www.spaceweather.com/

Recognising, Upgrading and Embodying Your Soul’s Contracts by Master Kuthumi - 20th April 2018


Recognising, Upgrading and Embodying Your Soul’s Contracts by Master Kuthumi

Channeled through Natalie Glasson – 20th April 2018
Original Source: Sacred School of OmNa https://www.omna.org/

Greetings, I am Master Kuthumi, the World Teacher at a Planetary Level alongside Master Sananda. My purpose is to demonstrate and remind all souls that it is through the embodiment of love that wisdom can be accessed. You may wish to visit me during your sleep state or meditation within my ashram upon Sirius at the University of Ascended Masters. I am available to explore any subject or topic with you to aid your spiritual evolution, there is simply a need for you to make your request clearly to me and we can begin our work together.

I, Master Kuthumi, come forth to you today to highlight a stage of ascension which is dawning and requires your attention and observation. Throughout numerous lifetimes upon the Earth and the inner planes, your soul has created many contracts and agreements to aid your ascension, the ascension of the Universe and the greater union of all with the Creator. Some of these contracts are achieved easily and effortlessly creating the necessary activations within your being, in these cases the commitments, and the energy connected to the contract dissolves instantly. In other cases, the contract spans across lifetimes and even civilisations, taking a great deal of effort to be completed. Each contract is akin to a promise made by your soul; often these promises can be found in the Akashic Records on the inner planes; an archive of the experiences and wisdom of all souls. The promises of your soul are often made with souls who incarnate on the Earth, Mother Earth, an Ascended Master, Archangel, Angel, your community of guides and so forth. These contracts are not to bind you together, nor are they to torture or pressurise you into pathways you do not wish to follow. The purpose of your soul creating an energetic contract is to set an intention that acts as a guiding light to your soul’s fulfilment. You have the option not to complete the contract once it is made, this decision comes from your soul rather than your personality. Your soul will choose contracts with other souls or beings of light to create the deepest learning and fulfilment possible and available to you. Sometimes your personality may see this as a burden or hardship even if your conscious mind is not aware of the contracts of your soul. However, the process of your personality letting go and trusting your soul is an aspect of the experiences wished for by your soul.

The Current Ascension Wave

Some soul contracts were created so many civilisations ago, and yet their energy remains within your being uncompleted. In the current stage of ascension which humanity is advancing through, the energy waves anchoring are bringing to the conscious awareness of many their soul contracts. This stage of ascension has a specific purpose of allowing the individual to discover more about themselves and the journey their soul has taken to this moment. It is also an opportunity for a deep cleansing and purification of your being. Some contracts simply need to be observed in order to be completed and embodied; others merely need to be released as they are no longer relevant, while some need to be rejuvenated and upgraded in order to serve your current reality and existence. The main purpose of the Creator bringing to your attention your soul’s contracts is so that you can experience a renewal of your being and pathway upon the Earth, energising your spiritual growth and direction so you may be of service with power and vigour. Your spiritual evolution has progressed so far that no longer can you hold onto energies that do not serve you and no longer can you be unaware of the pathway your soul so readily guides you upon.

Your community of guides are calling forth specific Ascended Masters to work with you in this matter; it could be likened to sifting through an old box of photographs, remembrance dawns while you also cast aside anything that no longer has meaning to you. During meditation or quiet time, you can ask your community of guides to share with you which Ascended Masters they have called upon to work with you. With divine timing they will reveal to you whom you can call upon to assist the healing, erasing, rejuvenation and upgrade of your soul’s contracts. If you are unable to discover the Ascended Masters working with you, you can still call upon them to assist you.

On the inner planes within the University of Ascended Masters upon Sirius, a large beacon has been created and a new chamber to house the beacon. The chamber has been named, ‘The Chamber of Soul Contract Renewal,’ and the beacon has been labelled, ‘The Beacon of Soul Contract Enrichment.’ The beacon is of a deep blue colour and holds the purpose of erasing contracts that no longer serve you; it also has the purpose of rejuvenating and upgrading contracts. You are invited to sit within, ‘The Beacon of Soul Contract Enrichment,’ any contract that comes to your awareness can be released to the beacon to be permanently erased. The beacon will erase the energy of the contract from your being. While sitting within the beacon you may become aware of contracts which are still relevant and require to be upgraded or energised. In this case, as you exist within the blue beacon hold the contract and your focus within your soul, ask for a direct link and synthesis of the highest Creator light to merge with the contract and aid the necessary transformation. As you observe or acknowledge the process, so you will become aware of how the contract has transformed, its influence and synthesis with your entire being to aid embodiment.

Which Contracts Do You Erase, and Which Do You Upgrade?

Your soul and the Ascended Masters your community of guides have called upon will support you in understanding the contracts which require to be released and those needing to be energised. The contracts may come into your awareness as a limiting belief, thought pattern or behaviour that you continue to repeat. You may be aware of how you support someone in your life often only to find that they harm or limit you in some way. This is an opportunity to allow some people to leave your life and other relationships to be healed. Pains in your body may be from contracts that have expired and need to be let go of. Limiting situations can also be from contracts that no longer serve.

You will notice a contract that remains true or has been rejuvenated because you will feel inspired and expanded in your energy with a sense of fulfilment or desire to take action. As contracts are rejuvenated so you may receive guidance, new abilities awakening, remembrance or wisdom rising into your conscious awareness. You may also discover yourself making new contracts consciously to aid your fulfilment.

It is important to know that your soul’s contacts will be erased or rejuvenated whether you actively take part in the process or not. It is an aspect of ascension taking place now for all. There are of course benefits to directing your conscious awareness to focus upon and explore your soul’s transformation as you will learn more about yourself and soul, creating a deeper connection with your soul.

‘I call upon the Ascended Masters who have been chosen by my community of guides to oversee the transformation of my soul’s contracts. Please draw close to me and surround me with your light, love and support. It is my wish to be consciously aware in the most appropriate way for me of the transformation my soul is now moving through. Please help me to become aware of contracts created by my soul that now need to be released. Assist me in releasing these contracts consciously or unconsciously to ‘The Beacon of Soul Contract Enrichment,’ with ease and perfection. Help me to become aware of my soul’s contracts that require to be rejuvenated and upgraded within ‘The Beacon of Soul Contract Enrichment,’ whether consciously or unconsciously to assist me in experiencing the positive influence of the transformation within my being. Support me in remaining balanced and at peace through the entire process, thank you.’

In love and wisdom always,
Master Kuthumi

Read More from Master Kuthumi

Quelle: https://www.omna.org

ERSTAUNLICHE RADIOÜBERTRAGUNG VON ASTRONAUT JOHN GLENN, ALS DUTZENDE UFOS IHN UMGEBEN (VIDEO)


ERSTAUNLICHE RADIOÜBERTRAGUNG VON ASTRONAUT JOHN GLENN, ALS DUTZENDE UFOS IHN UMGEBEN (VIDEO)

[übersetzt von max]

John Glenn: "UFOs sind hier überall... Hier ist Friendship Seven. Ich werde versuchen zu beschreiben, was ich in diesem Moment erlebe. Ich bin mitten in einer großen Masse sehr kleiner, heller Teilchen, als würden sie leuchten. So etwas habe ich noch nie gesehen. Sie sind ein bisschen abgerundet; Sie leuchten durch die Kapsel und sehen aus wie kleine Sterne. Wie ein Regen aus UFO's den ich hier sehe..."

Werfen Sie einen Blick auf diese unglaubliche Audiodatei, in der wir das Erstaunen des Astronauten John Glenn hören können, nachdem seine Kapsel von unzähligen seltsamen UFOs umgeben war.

Diese Audioübertragung kann leicht als einer der überraschendsten Beweise für eine mysteriöse außerirdische Präsenz während bemannter Weltraummissionen beschrieben werden. Diese alte Audiodatei erlaubt uns, einen kleinen Teil der Konversation zwischen der von John Glenn und CAPCOM pilotierten Mercury-Atlas 6 (MA-6) -Kapsel am 20. Februar 1962, der ersten bemannten Orbitalmission in den Vereinigten Staaten, zu hören.

Sie wurde vom Kennedy Space Center in Florida aus gestartet und absolvierte eine erfolgreiche Drei-Orbital-Mission um die Erde. Sie erreichte eine maximale Höhe von ungefähr 162 Meilen und eine Orbitalgeschwindigkeit von ungefähr 17.500 Meilen pro Stunde. Das Mercury-Raumschiff "Friendship 7" landete in der Nähe von Grand Turk Island. Die Dauer der Mission vom Start bis zur Landung betrug 4 Stunden, 55 Minuten und 23 Sekunden.


In der Audiodatei bezeichnet Glenn seine Kapsel als "Friendship 7" und man kann hören, wie der "strahlend blaue Horizont" hinter ihm aussieht, als die Sonne aufgeht. Dann merkt er plötzlich, dass etwas Seltsames um ihn herum geschieht, da er von unzähligen Ufos "umgeben" wird, die seine Kapsel umschlossen. Hier ist das Transkript der Übertragung und das Video:

John Glenn: Hier ist Friendship Seven. Er ist geblendet von der klaren Reichweite. Es begann gerade, als ich dieses Zeichen gab; Ich gehe zum dunklen Filter, um es erscheinen zu sehen.

CAPCOM: Roger.

John Glenn: Jier ist Friendship Seven. Ich werde versuchen zu beschreiben, was ich hier sehe. Es sieht aus wie eine große Masse sehr kleiner Partikel, die sehr hell sind, als ob sie leuchten würden. So etwas habe ich noch nie gesehen. Sie sind ein bisschen abgerundet; Sie kommen durch die Kapsel und sehen aus wie kleine Sterne. Ein ganzer Regen von ihnen kommt auf mich zu.

John Glenn: Sie drehen sich um die Kapsel, sie gehen vor das Fenster und sie sind alle hell erleuchtet. Wahrscheinlich im Durchschnitt 7 oder 8 Fuß entfernt, aber ich kann sie auch alle unter mir sehen.

Von Ereignissen fasziniert, bat CAPCOM Glenn, die Objekte zu beschreiben und fragten ob sie sein Raumschiff angreifen würden.

CAPCOM: Roger, Friendship Seven. Können sie irgendwelche Einschläge auf die Kapsel hören?

John Glenn: negativ, negativ... Sie sind sehr langsam; sie sind nicht schneller als 3 oder 4 Meilen pro Stunde. Sie bewegen sich mit der gleichen Geschwindigkeit wie ich ungefähr. Sie sind nur wenig unter meiner Geschwindigkeit.

John Glenn: Ja, sie haben eine andere Bewegung als ich, weil sie um die Kapsel herumwirbeln und sich dann auf dem Weg wegbewegen, den ich suche.
John Glenn: Empfangen Sie? Es gibt buchstäblich Tausende von ihnen.

Nach der Beschreibung der Objekte erhält Glenn keine Antwort von CAPCOM und fragt sich, ob er in Kontakt mit irgendjemandem ist, während er weiter über die seltsamen Objekte um sein Raumschiff spricht.

John Glenn: Hier ist Friendship Seven. Habe ich Kontakt zu jemandem?

Schließlich, fast fünf Minuten nach der Beschreibung der Ereignisse, antwortet CAPCOM und sagt, dass Glenn ein wenig "verwirrend" klang und gefragt wurde, wie hoch sein Sauerstoffgehalt sei. Seltsamerweise ging CAPCOM nicht auf die seltsamen Ereignisse mit Glenn ein, der erklärt, dass die mysteriösen Teilchen immer noch um das Raumschiff herum sind. Nachdem er bemerkt hatte, dass CAPCOM nicht reagierte, beschloss Glenn, die mysteriösen Objekte zu fotografieren. Dann fragt CAPCOM, wie groß die Partikel sind und ob sie sich bewegten oder schwammen.

CAPCOM schlug vor, dass die Partikel aus dem Raumfahrzeug stammen könnten, aber Glenn sagte, dass dies nicht der Fall sei. Interessanterweise sah ein weiterer Astronaut an Bord der Kapsel "Aurora 7", Scott Carpenter, nach dem erfolgreichen Umlauf von "Friendship 7" auch mysteriöse Objekte im Weltraum. NASA-Wissenschaftler beobachteten schließlich das Geheimnis und kamen zu dem Schluss, dass es sich bei den im Weltraum sichtbaren Objekten nur um Eispartikel handelte, die vom Sonnenlicht eingefangen wurden.

Die NASA behauptete, dass sich Eis an der Außenseite der Kapsel angesammelt hatte und dass die beiden Astronauten Eispartikel frei schweben sahen. Herr Glenn war jedoch von der Erklärung nicht überzeugt. Während seiner zweiten Umlaufbahn berichtete er, die Objekte in Meilen in jeder Richtung wieder gesehen zu haben.

Was denken Sie? Hatte Glenn eine sensorische Erfahrung oder war es wirklich Eis?

Wie immer werden wir es nie wissen ... oder doch?


Quellen:

Anna Von Reitz: Die 1. Anklage gegen Hillary Clinton - 19. April 2018


Hillary Clinton Indicted

Case 1:16-cv-01490-LEK-DJS Document 64 Filed 02/20/18

http://annavonreitz.com/Northern_New_York_District_Court_Clinton_indictment.pdf

It's about darn time.


Kriminelle Verstöße nachweisbar – Haftstrafen möglich: US-Abgeordnete fordern Strafverfolgung von Hillary Clinton und Co


Elf Mitglieder des Kongresses fordern eine strafrechtliche Untersuchung ehemaliger Spitzenbeamter der Regierung von Ex-US-Präsident Barack Obama. Darunter die ehemalige US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, Ex-FBI-Chef James Comey und die ehemalige Justizministerin Loretta Lynch.

Die Abgeordneten fordern in einem Brief die strafrechtliche Verfolgung von insgesamt acht Beamten. Der Brief vom 18. April ist an Generalstaatsanwalt Jeff Sessions und FBI-Direktor Christopher Wray gerichtet und wurde von dem US-Abgeordneten Ron DeSantis am Mittwoch veröffentlicht.

Der Brief listet eine Reihe potenzieller krimineller Verstöße auf, die alle mit Geldstrafen und Haftstrafen geahndet werden können. Abgeordnete führen Beweise an, die seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump aufgetaucht sind.

Im Vorwort zu den mutmaßlichen Verbrechen betonen die Abgeordneten, dass die Untersuchungen der Trump-Kampagne und die der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton mit „unterschiedlichem Eifer“ gekennzeichnet waren.

Weil wir glauben, dass diejenigen in den Positionen mit hoher Autorität so behandelt werden müssen wie jeder andere Amerikaner auch, möchten wir sicher sein, dass die möglichen Gesetzesbrüche, die unten umrissen werden, passend überprüft werden“, forderten die Abgeordneten in ihrem Brief.

Die Kongressabgeordneten beschuldigen Comey, den ehemaligen FBI-Direktor, des investigativen Fehlverhaltens und der Behinderung in der Clinton-E-Mail-Untersuchung.

Comey hatte entschieden, Hillary Clinton zu entlasten, bevor sie und 17 andere Schlüsselzeugen befragt worden waren. Sie beschuldigen ihn auch des Meineids, weil er über diese Entscheidung unter Eid gelogen hatte. Comey ließ auch Informationen zu einem Freund durchsickern mit der Absicht, dass die Medien diese erhalten sollten.

Die Abgeordneten fordern auch eine strafrechtliche Untersuchung von Hillary Clinton, der ehemaligen Außenministerin und Präsidentschaftskandidatin, für die Verschleierung von Wahlkampfzahlungen, die sie über eine Anwaltskanzlei an Fusion GPS geleistet hatte.

Fusion GPS ist das Forschungsunternehmen der [jetzigen] Opposition, das mit der Erstellung des berüchtigten Steele-Dossiers beauftragt wurde, das falsche und nicht bestätigte Behauptungen über Präsident Donald Trump enthält.

Die Abgeordneten beschuldigen Lynch, die ehemalige Generalstaatsanwältin, der Behinderung und des unsachgemäßen investigativen Fehlverhaltens für das Drohen eines Uran-1-Informanten mit Vergeltung, wenn er mit Ermittlern sprechen würde. Sie beschuldigen den damaligen stellvertretenden Direktor des FBI, Andrew McCabe, der mehrmals unter Eid gelogen und ein Leak unter Verletzung der FBI-Police genehmigt hatte. McCabe ist wegen der selben Anschuldigungen entlassen worden.

Der Brief empfiehlt auch eine Untersuchung der Top-FBI-Beamten Peter Strzok und Lisa Page. Sie sollen beteiligt gewesen sein, den Namen von Ex-Präsident Barack Obama aus der Entlastungserklärung in der Clinton-E-Mail-Ermittlung entfernt zu haben.

Die Kongressabgeordneten beschuldigen auch Comey, McCabe, die ehemalige amtierende Generalstaatsanwältin Sally Yates und die ehemalige stellvertretende Generalstaatsanwältin Dana Boente, einen Haftbefehl für den freiwilligen Wahlkampfhelfer Trumps, Carter Page, unterzeichnet zu haben.

Dieser Haftbefehl basierte weitgehend auf dem nicht geprüften Steele-Dossier. Die vier Beamten werden beschuldigt, Page seine Rechte vorzuenthalten und Ermittlungsfehler zu begehen.

Mehrere Mitglieder des House Freedom Caucus unterzeichneten den Brief, darunter die US-Abgeordneten Dave Brat, Andy Harris, Andy Biggs, Jeff Duncan, Paul Gosar, Jody Hice und Ted Yoho. Die Vertreter Matt Gaetz und Claudia Tenney unterzeichneten ebenfalls.

Das Original erschien in der englischen EPOCH TIMES (deutsche Bearbeitung von tp).

Originalartikel: 11 Congressmen Urge Criminal Probe of Clinton, Comey, Lynch, and 6 Others