2018-04-14

Eva Maria Eleni: Die letzten Tagen waren erneut sehr transformierend und für viele doch eher herausfordernd


Die letzten Tagen waren erneut sehr transformierend und für viele doch eher herausfordernd.

Es kristallisiert sich nun recht deutlich heraus, dass wir der Wahrheit unserer Seele nicht mehr ausweichen können. Diese Tendenz ist schon eine ganze Weile lang angezeigt, doch nun werden alle Brücken zurück niedergebrannt vom Feuer der Seele.

Der Prozess deiner Neuwerdung dauert seine Zeit. Denn wenn du dich in dein neues Leben begibst, dann darfst du nicht mehr anfällig dafür sein, dich von dir selbst ablenken zu lassen. Du darfst dein Gefühl für dein Herz und deine tiefe Wahrheit nicht wieder verlieren - wie dies schon so oft geschah, sodass wir beinahe meinten das sei eben "Leben" und wir müssten uns damit irgendwie arrangieren. 

Die momentanen Umbauprozesse sind so gravierend, so entscheidend und umfassend. Die Zeit der kindlichen Spielchen von "Ach, das wäre ja schön; Ach geht das? ... Ich will - vielleicht, ein bisschen; nein irgendwie doch nicht;... u.äh." sind zu ihrem Ende gekommen. 

Wenn sie noch auftauchen (und das werden sie innerhalb der Klärungsphase), gilt es DICH zurück zu holen, DICH wieder zu finden, dich mit deinem SEIN zu verbinden. Dabei tauchen auch massive Herausforderungen auf. Dies waren einst so tief empfundene Einschnitte, dass du dich komplett ausgeliefert und hilflos gefühlt hattest. Werden sie getriggert so empfiehlt es sich sanft mit dir umzugehen, aber auch Konsequent und mit aller Klarheit zu der du fähig bist, deine Rückverbindung wieder anzustreben (so gut es dir möglich ist). Hier dürfen wir nicht in Selbstmitleid versinken, der alte Schmerz will gefühlt werden, ich darf er nicht bestimmend über uns werden.

Es gilt, deine innere Klarheit wieder zu finden.

Unklarheiten resultieren nur daraus, dass du DICH verloren hast. Aber dies alles wird nun bereinigt - sofern du dich den Herausforderungen stellst. Auch wenn du noch in gewisser Weise in dieser verlorenen Energie zu hängen scheinst, so wirst du sicherlich gemerkt haben, dass du hier in einer Sackgasse gelandet bist. Du hast nicht mehr viele Möglichkeiten, dich weiterhin genau so wie bisher zu winden, ohne je wirklich klar zu werden, ohne dich je zu bekennen und echte Entscheidungen zu treffen. Du warst einfach nur verwirrt, doch dies WAR und ist nun vorbei. Niemand von uns kann sich noch länger vormachen, die Zeiten hätten sich nicht geändert!

Deine Klarheit findest du, wenn du dich entscheidest, wirklich DIR zu begegnen, deinem wahren Wesen! Außerdem wirst du auch darin geschult, dich auch durch andere nicht mehr von DIR abbringen zu lassen. Auch ihre Verwirrung soll sich fortan nicht mehr auf dich übertragen können. Befreie dich von jeder Solidarisierung! 

Ja, auch dies ist eine Entscheidung, die Klarheit verlangt und noch mehr Klarheit schenkt! Je klarer du in dir wirst, desto klarer erkennst du auch, dass dieses alte Gefühl von "Gemeinschaft in Verwirrtheit" trügerisch war und dir einfach nichts (mehr) zu geben hat. Du spürst nun, wie leer es dich in Wahrheit machte und wie unwohl du dich erst dadurch zu fühlen begonnen hast. 

Du hast die Gelegenheit, dich nun wieder vollständig mit DIR zu versöhnen, deinen einstigen Selbst-Verlust zu heilen, dich mit dir wieder anzufreunden, dich näher und näher auf DICH, auf dein Wahres Wesen (und nicht die Rolle, welche du zu spielen meintest) einzulassen. 

Dann wirst du auch erfahren (haben), was du willst und womit du nun nicht mehr konform gehen wirst. Du weißt immer besser, was dir schadet und dass du dich auf Spielchen (und Illusionen) der alten Art nicht mehr einlassen willst oder musst.

Wenn du so klar geworden bist, all die Prüfungen und Tests (welche dir geschickt wurden, um deinen Willen zu prüfen wie auch deine Entscheidungskraft zu schulen) erfolgreich durchlaufen hast, dann gibt es nichts mehr, was du in deinem Leben noch als wirklich "schlimm" empfinden wirst.
Du wirst so klar, so bewusst worum es hier tatsächlich geht und du begreifst, dass das Leben niemals dein Feind war oder es irgendetwas gibt, wovor du dich fürchten müsstest.

Lausche DIR, lausche deiner Seele. 

Versenke dich immer wieder ganz tief in dich und glaube all den Strukturen nicht mehr, die dich davon abbringen wollen dem nachzukommen, was dir am meisten helfen wird!

Als Unterstützung könntest du die "Herzmeditation" sowie die "Übung, dein Wahres Sein zu erspüren" aus meinem Buch "Das Geschenk der Liebe..." durchführen. Zudem sind folgende Kapitel (je nach deinem Entwicklungsstand) ebenfalls empfehlenswert: "Der Umgang mit den Gefühlen", "Festgefahrene Situationen", sowie das Kapitel über "Vergebung" inklusive der Übung dazu.
Außerdem ist nach wie das Entkoppeln von Mustern der Ahnenreihe, von schädlichen, bindenden Solidarisierungen oder auch von alten Situationen und belastenden Beziehungsstrukturen wichtig. Für diese Klärungs- und Befreiungsprozesse sind aus meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger" die Übungen "Übung, deine Kraft zurückholen" und "Befreiung für dein Inneres Kind und dich" unterstützend.

Text (c) Eva-Maria Eleni
Kommentar veröffentlichen