2018-02-20

Wissenschaftler kehren zu ersten Mal das Alter von weissen Blutkörperchen bei einer Frau um - Ergebnis: Sie ist jetzt 20 Jahre jünger!


[von ARJUN WALIA, übersetzt von google und max]

Wissenschaftler kehren zu ersten Mal das Alter von weissen Blutkörperchen bei einer Frau um - Ergebnis: Sie ist jetzt 20 Jahre jünger!

Elizabeth Parris, CEO von Bioviva USA Inc, ist die erste Person, die aus biologischer Sicht erfolgreich das Alter ihrer weissen Blutkörperchen umgekehrt hat, dank der experimentellen Therapien ihrer eigenen Firma. Bioviva nutzt intramurale und extramurale Peer-Review-Forschung, um Therapien für altersbedingte Krankheiten (Parkinson, Alzheimer, Krebs, Herzkrankheiten) zu entwickeln. Jetzt haben sie zum ersten Mal 20 Jahre Telomerverkürzung bei einem Menschen rückgängig gemacht.



Telomere sind kurze DNA-Abschnitte, die die Enden jedes Chromosoms verschliessen und als schützendes Merkmal gegen Abnutzung wirken, was natürlich auftritt, wenn der menschliche Körper altert. Mit zunehmendem Alter werden diese Telomere immer kürzer, je mehr sich unsere Zellen teilen. Irgendwann werden sie zu kurz, um das Chromosom zu schützen, was dazu führt, dass unsere Zellen versagen und altersbedingte Krankheiten beginnen, sich einzufügen.


Im September letzten Jahres meldete sich die 44-Jährige freiwillig zur Teilnahme an zwei experimentellen Gentherapien ihrer eigenen Firma; eine, die dazu bestimmt ist, die Verarmung von Stammzellen zu bekämpfen, die auftritt, wenn wir altern und dann zu verschiedenen altersbedingten Krankheiten führen, und eine andere, die im Alter gegen den Verlust von Muskelmasse schützen soll.

In Parrishs Fall zeigten spezialisierte klinische Tests in Houston, Texas, dass ihre Telomere zu kurz sind für ihr Alter, was sie für altersbedingte Krankheiten anfällig macht.

Diese Art von Gentherapie wurde bereits zuvor getestet, aber vor Parrish wurde es nur verwendet, um die Telomere kultivierter Zellen und bei Mäusen zu verlängern. Es wurde noch nie an einem menschlichen Patienten erprobt. Die erfolgreiche Studie an Mäusen wurde von Maria Blasco und ihrem Team am spanischen Nationalen Krebsforschungszentrum (CNIO) in Madrid durchgeführt, die 2012 über das Telomerase-Gen-Ergebnis berichteten.

Blasco sagte dem Wissenschaftler in einer E-Mail: "Wir haben gezeigt, dass die AAV9-Tert-Gentherapie ausreichend war, um altersbedingte Pathologien zu verzögern und die mittlere und maximale Lebensdauer bei Mäusen zu verlängern. Viele Krankheiten wurden verzögert, einschliesslich Krebs." (Quelle)

Nachdem die Gentherapie bei Parrish abgeschlossen war, enthüllte die Website des Unternehmens die erstaunlichen Ergebnisse des Experiments:

Im März 2016 wurden die gleichen Tests erneut von SpectraCell durchgeführt, die enthüllten, dass sich ihre Telomere um etwa 20 Jahre von 6,71 kb auf 7,33 kb verlängert hatten. Dies bedeutet, dass Parrishs weisse Blutkörperchen (Leukozyten) biologisch jünger geworden sind. Diese Ergebnisse wurden von der in Brüssel ansässigen gemeinnützigen HEALES (Healthy Life Extension Company) und der Biogerontology Research Foundation, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation zur Bekämpfung altersbedingter Krankheiten, unabhängig verifiziert.

Nachdem er von dem Erfolg des Experiments erfahren hatte, bemerkte Parrish: "Wenn diese Ergebnisse annähernd genau sind, haben wir Geschichte geschrieben."

Das Unternehmen wird ihr Blut in den kommenden Monaten und Jahren weiter überwachen und neue Gentherapien testen und altersbedingte Schäden wiederherstellen. Die Forscher müssen noch herausfinden, ob der in Leukozyten beobachtete Erfolg auf andere Organe und Gewebe ausgedehnt werden kann, und auch bei anderen Patienten wiederholt werden kann. Fürs Erste ist dies der erste und einzige Fall, in dem eine solche Therapie bei einem Menschen angewendet (und erfolgreich) durchgeführt wurde und die Sicherheit dieser Technik beweisen sollte. Eine langfristige wissenschaftliche Überprüfung ist immer noch notwendig, um sicher zu sagen, ob dies ein sicheres und praktikables Verfahren ist, aber was bisher passiert ist, ist fast unglaublich.

Es ist eine vielversprechende Entdeckung, die bereits von verschiedenen Investment- und Wissenschaftsgemeinschaften auf sich aufmerksam gemacht hat. Ein Beispiel ist Deep Knowledge Life Sciences (DKLS), eine britische Investmentfondsgesellschaft, die BioViva bereits zu einer ihrer Portfoliounternehmen gemacht hat.

Laut Parish "wäre das beste Szenario, wenn wir den Leukozyten 20 Jahre Gesundheit hinzufügen könnten, damit das Immunsystem produktiver sein könnte und mehr von den Bösen erwischt."
"Aber wir müssen warten und es herausfinden. Der Beweis wird in den Daten zu finden sein", sagte sie.

Quelle: http://www.collective-evolution.com/2018/02/19/scientists-reverse-the-age-of-white-blood-cells-in-a-female-human-being-theyre-now-20-years-younger/
Kommentar veröffentlichen