2018-03-28

Tagesbotschaft von Erzengel Gabriel - 28. März 2018


Wir spornen Euch an, Eure Meditations- bzw. Visualisierungs-Praktiken wahrzunehmen, nicht nur wegen der beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile, die sie Euch bieten, sondern auch wegen der Freude und des Spaßes dabei, den Staub von Eurer Fantasie zu pusten und Euer Schöpfer-Selbst in einem Reich zu erforschen, in dem Ihr alles für möglich haltet. Ihr denkt einfach an das, was Ihr erschaffen möchtet, und schon ist es da.

Wenn Ihr das Konzept 'wie oben so unten' versteht, könnt Ihr Euch zu lockern und zu entspannen beginnen und Euch den endlosen Erfahrungen öffnen, die Euch ebenso auch in Eurem physischen Bereich zur Verfügung stehen. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Reichen besteht darin, dass Ihr in der Meditation sofortige Schöpfer seid, es im physischen Bereich jedoch eine Verzögerungszeit gibt. Indem Ihr und Euer Planet sich weiterentwickeln, wird diese Verzögerungszeit immer kürzer und kürzer werden.

Wenn es Euch schwerfällt, Euch auf das übersinnliche Visualisieren oder Sehen zu konzentrieren, kann es hilfreich sein, dabei Eure physischen Augen mit etwas zu bedecken. In der Sekunde, wo Eure physischen Augen merken, dass sie nichts sehen können, werden sie aufhören es zu versuchen. Dies wird Euer Gehirn animieren, aufzuhören, die Dinge auf konventionelle Weise betrachten zu wollen und zu beginnen, mit dem übersinnlichen Teil Eures Geistes [mind] zu sehen. Dieser einfache Tipp ist wenig bekannt dennoch tiefgreifend und kann Eure Meditations- oder Visualisierungs-Praktiken erheblich verbessern und vertiefen.

Bitte denkt daran, dass Eure übersinnliche Sicht nicht genauso ist wie wenn Ihr Dinge mit Euren menschlichen Augen betrachtet - es ist eher so wie wenn Ihr Euch einen Traum oder eine Erinnerung ins Gedächtnis ruft. Die Hauptelemente werden hervorstechen, aber es wird nicht so detailliert sein wie Eure normale Sicht. Das ist völlig in Ordnung. Je mehr Ihr in den Prozess vertraut und hineinfließt, ohne ihn zu beurteilen, desto tiefer werden Eure Erfahrungen werden. Details sind keine Voraussetzung für Erfolg, es sind die Auswahl und das Gefühl der Erfahrung, wo die Schöpfung stattfindet.

Kommentar veröffentlichen