2018-01-12

Uriel - Wissen ist Verantwortung


Wissen ist Verantwortung 

Hier ist Uriel, das Licht Gottes 

Geliebte Wesen, in großen Schritten schreitet die Menschheit voran in ihrer Erkenntnis, und so offenbaren sich weiter das Wissen und die Wahrheiten des Universums für Euch. 

Ihr beginnt die großen kosmischen Zusammenhänge zu erkennen und findet im Mikrokosmos Erklärungen. 

Eure Wissenschaft entwickelt sich beständig weiter, von Irrtum zu Irrtum, und mit jeder neuen Erkenntnis werden alte Theorien erweitert oder verworfen. Theorien gelten solange als Tatsache, bis sie widerlegt werden, bisher hat sich noch nahezu jede materielle, wissenschaftliche `Tatsache´ früher oder später entweder als Halbwahrheit oder als Irrtum herausgestellt. 

Die Geschwindigkeit hat rasant zugenommen und die einzelnen Felder sind so vielfältig geworden, dass es niemanden unter Euch gibt, der die Übersicht behält und die Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Gebieten herstellt. Was zu früheren Zeiten ein Universalgenie geleistet hat, vermag jetzt nur noch das Kollektiv. 

Euer Bestreben, Euch mit technischen Hilfen untereinander zu vernetzen und so frei Informationen untereinander auszutauschen ist eine wichtiger Schritt für Eure seelische Entwicklung, denn Ihr nähert Euch, wenn auch über einen Umweg, wieder dem gemeinsamen Bewusstsein an. Ihr überwindet gerade Grenzen, die Euch Euer bisheriges Verständnis gesetzt hat und Euer Bewusstsein erweitert sich. 

Das Erkennen des Geistes hinter der Materie erlaubt Euch nun auch Euer eigenes Sein neu zu definieren. Bewusstsein ist ein sehr unklar definierter Begriff für Euch, und das hat seinen Grund, denn Ihr habt es noch nicht wirklich erfassen können. 

Manche sagen, Bewusstsein ist Denken, Fühlen und Handeln. Andere sagen, Bewusstsein ist die Fähigkeit der geistigen Erfahrung. Wenn auch Beides richtig ist, und das Letztere der Wahrheit schon sehr nahe kommt, ist Bewusstsein noch mehr. Jedes Wirken hinter jeder Materie setzt Bewusstsein voraus. Ohne Bewusstsein gibt es keine Materie, denn diese wird durch Bewusstsein erzeugt! 

Was Ihr als `Urknall´ zu verstehen sucht, ist nichts anderes als das `Erwachen des göttlichen Einen´ auf der materiellen Ebene, denn Bewusstsein fließt in diese Ebene und lässt materielle Welten entstehen. 

Eure Astrophysiker haben längst entdeckt, dass es eine `geheimnisvolle´ Energie im Universum gibt, die Wirkungen wie Materie ( Masse ) erzeugt, jedoch keine Masse besitzt. Bezeichnungen wie `dunkle Materie´ ,`Antimaterie´ ,`dunkle Energie´, zeugen jedoch noch von Ihrem derzeitigen Unverständnis. Klar ist Ihnen nur, dass diese `geheimnisvolle Nichtmaterie´ an Menge die der Materie bei weitem übersteigt. 

Das, was `da Draußen´ ist, ist `Bewusstsein´! Auch ich bin `da Draußen´, auch ich bin Bewusstsein, und genau das ist es, was wir Beide gemeinsam haben. Auch Du bist `da Draußen´, auch Du bist Bewusstsein. Nur ein Teil von Dir hat den Weg in die Materie gewählt, und dadurch den Kontakt begrenzt. Alles Bewusstsein ist in Verbindung miteinander, Bewusstsein ist `Spirit´, ist die `lebendige Schöpferkraft´. 

Wenn Du dies für Dich fassen kannst, mein geliebtes Licht, dann ist es keine Frage mehr ob es andere Lebensformen gibt, auf fernen Planeten oder in geistigen Welten, denn Du wirst einfach wissen, dass Leben im `All-gegenwärtig´ ist. Das Wissen um das wahre Wesen allen Seins bedeutet für Dich herauszutreten aus dem Schatten, und den Illusionen der Zeit, der Begrenzung und der Trennung. Es gibt dann keine `tote Materie´, sondern komprimierte Energie. Es gibt keinen `Zufall´ und kein `Schicksal´, sondern Rhythmus und Wahl. Mit dem inneren Wissen erlangst Du Freiheit. 

Doch diese Freiheit ist verbunden mit Verantwortung, für Dich Selbst, Dein Umfeld, den Planeten und das Universum. Du kannst Dich nicht mehr aus der Verantwortung ziehen, wenn Du weißt! 

Verantwortung bedeutet, sich der Antwort des Kosmos auf den eigenen Impuls bewusst zu sein und sie anzunehmen. Vielleicht spielt die Angst vor dieser Verantwortung eine wesentliche Rolle dabei, dass sich Eure `Wissenschaft´ immer mehr in Einzelheiten verliert, und sich dem wahren Wissen dabei verschließt, dem sie doch so nahe ist. 

Es ist nicht alles messbar was vorhanden ist, oder ist z.B. Liebesfähigkeit messbar, oder Großherzigkeit und Nächstenliebe? Könnt Ihr die Freude messen, die ein Regenbogen hervorzubringen vermag? 

Vieles von dem, was wirklich von Bedeutung wäre, wird ausgeklammert, und als unwissenschaftlich abgetan. Wissen, das dem Ego schmeicheln soll, wird verkompliziert, bis es keiner mehr versteht, und akademische Grade werden benutzt, um sich abzugrenzen und zu erheben. Wer den Kern seiner Wissenschaft, die Quintessenz seines Wissens nicht auch einem Kind verständlich erklären kann, ist selbst noch lange nicht am Ziel. 

Wahres Wissen ist universell für Jeden frei, und unabhängig von Herkunft und Bildung im Herzen zu empfangen. Ein jedes reine Herz ist dazu in der Lage die universellen Wahrheiten zu verstehen, denn sie sind der Seele seid Urzeiten vertraut. Der Schlüssel zum Verständnis ist wie immer die Bereitschaft zur Annahme, die Offenheit und die Liebe zum eigenen göttlichen Kern. 

Ich segne Euch mit der bedingungslosen Liebe der Quelle allen Seins. 

Ich bin Uriel

Engelsprechstunde Günther Wiechmann 
Beratungen und Seminare www.guentherwiechmann.de 
Kommentar veröffentlichen